West HTML Velpe  


 

Schützenverein
Velpe e.V.

 

   
   

Herzlich Willkommen beim
Schützenverein Velpe


SV Seeste gewinnt

Pokalschießen

Pokalverleihung in Velpe

Wir gratulieren allen Schützinnen und Schützen. Foto: privat

Nach 2 Wochen Pokalschießen im Sieken, an denen 17 Vereine teilgenommen haben wurden am Freitag die Pokale an die erfolgreichen Mannschaften übergeben.

Insgesamt verschossen die Mannschaften, die aus nur 4 Schüzen bestanden ca. 1800 Schuss.

Sieger im Hauptsatz wurde der Schützenverein Seeste (199,2 Ringe) vor dem Schützenverein Ost- und Westerbeck (196,0 Ringe) und dem Schützenverein Mettingen Wiehe (195,1 Ringe).

Der Schützenverein Dickenberg (199,7 Ringe) belegte beim Nachsatz den ersten Platz, vor dem Schützenverein aus Botterbusch (199,6 Ringe) und dem Schützenverein Nierenburg-Nordhausen aus Mettingen (195,7 Ringe).

Die besten Einzelschützen kamen aus Nierenburg Nordhausen, Harkenberg-Elseck und Obermetten ( Richard Kellinghaus - 82 Ringe, Wilfrid Schnieders 62,3 Ringe, Reinhard Miete 61,9 Ringe)


WN vom 06.07.2017

Vorsitzender ist jetzt auch Kaiser

Neuer Kaiser des Schützenvereins Velpe ist Jürgen Stalljohann (2. von rechts). Eingerahmt wird er von (von links) Gerd Hillemeyer, Hartmut Walter, Lena Garsetz, Isabella Estermann und Werner Schäfer Foto: privat

Der Vorsitzende des Schützenvereins Velpe darf sich jetzt auch Kaiser nennen.

Jürgen Stalljohann ist der neue Kaiser der Velper Schützen. Regelmäßig Anfang Juli schießen die ehemaligen Velper Könige unter sich den Kaiser aus.

Für die musikalische Unterhaltung sorgte der vereinseigene Spielmannszug Velpe. Trotz des etwas unterkühlten Sommerwetters ließen es sich die Velper Schützen laut Mitteilung nicht nehmen, ihren neuen Kaiser zu ermitteln.

Gegen 19 Uhr konnte der stellvertretende Vereinsvorsitzende Gerd Hillemeyer den neuen Kaiser bekannt geben. Mit Jürgen Stalljohann errang der Vorsitzende des Schützenvereins Velpe die Kaiserwürde 2017.

Beim gleichzeitig veranstalteten Plakettenschießen konnten sich alle Velper Schützen messen. Hier errangen vor Hartmut Walter (Platz 3) gleich zwei junge Schützinnen die Plätze 1 und 2. Mit einem knappen Vorsprung setzte sich Lena Garsetz vor Isabella Estermann durch.

 


WN vom 05.06.2017 von Heinrich Weßling

Bilder siehe unter "Bilder Schützenfest 2017"

Alter Ehrenherr ist neuer König

Der neue Hofstaat (von links): Alexandra Kuhlmann, Oberst Harald Münch, Königspaar Heike und Dirk Siepmann, Ehrenpaar Melanie und Hendrik Wehrmeier und Lucy Peitzmeier. Foto: Weßling

Dirk Siepmann heißt der neue König des Schützenvereins Velpe. Er regiert mit Ehefrau Heike. Das Ehrenpaar bilden Hendrik und Melanie Wehrmeier. Diese Namen sind allesamt noch recht geläufig: Beide Ehepaare haben im vergangenen Jahr dem Schützenverein als Regenten vorgestanden – nur in vertauschten Positionen.

Dirk Siepmann heißt der neue König des Schützenvereins Velpe. Er regiert gemeinsam mit Ehefrau Heike. Das Ehrenpaar bilden Hendrik und Melanie Wehrmeier. Diese Namen sind allesamt noch recht geläufig: Denn beide Ehepaare haben im vergangenen Jahr dem Schützenverein als Regenten vorgestanden – nur in vertauschten Positionen.

„Beim Schützenfest in Obermetten haben wir gesagt, das machen wir noch einmal“, erzählte der neue König und ehemalige Ehrenherr Dirk Siepmann. Beim Königsschießen klappte es dann auch prompt mit dem geplanten Führungswechsel. „Beim Königspaar war der Rollentausch abgemachte Sache“, wusste auch Oberst Harald Münch. Das zeige, wie viel Freude es offensichtlich mache, in Velpe Schützenkönig zu sein.

Das Jugendkönigsschießen gewann die 14-jährige Lucy Peitzmeyer vor Alexandra Kuhlmann (17 Jahre). Die Majestäten Siepmann und Wehrmeier hatten in diesem Jahr bereits anderweitig Verantwortung übernommen. Seit dem Frühjahr ist Siepmann Löschzugführer in Velpe und Wehrmeier sein Stellvertreter. In den vergangenen zehn Jahren kamen übrigens bereits sechs Könige aus den Reihen der Feuerwehr, so dass der Oberst schon einmal darüber nachdachte, die Grünröcke demnächst im Dunkelblau der Wehr antreten zu lassen.

Dirk Siepmann ist seit 2010 Mitglied im Schützenverein. Vorher war er im Rallyecross-Sport aktiv, brachte es 1997 zum Deutschen Vizemeister und 2001 sogar zum Deutschen Meister.

Zum Ehrentanz spielte der Spielmannszug und das Musikkorps Herold aus Pye auf. Das tolle Wetter bescherte den Schützenbrüdern und den vielen Gästen noch ein paar frohe Stunden im Biergarten.