Schuetzenverein
Seeste e.V.

 

Internet:
www.schuetzenverein-seeste.de

 

Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

   

   

IVZ vom 11.07.2016 von Heinrich Weßling

Bilder vom Fest siehe unter "Bilder 2016"

Herwig Munsberg regiert in Seeste

Ein Schützenfest der Routinierten

Die neuen Majestäten und ihr Hofstaat – vorne von links: Vordere das Kinderehrenpaar Mia Schwake und Max Brenningmeier mit dem Kinderkönigspaar Helene Freese und Gerrit Dölemeyer; stehend von links: Bedienter Dieter Stiegemeyer, das Ehrenpaar Wilhelm und Inge Plaggevoth, das Königspaar Gisela und Herwig Munsberg sowie Vorsitzender Jürgen Munsberg. Foto: Heinrich Weßling

Wenn man sich die Frauen und Männer so anschaut, die am Samstag am Schießstand in Seeste in Rampenlicht standen, könnte man auch von einem Fest der Routinierten sprechen. Angefangen beim neuen Königspaar und Hofstaat bis hin zu den Jubilaren haben sich alle schon einmal in vorderster Reihe für den Schützenverein verdient gemacht.

Im Mittelpunkt stand natürlich Herwig Munsberg, der am Donnerstagabend kurz vor dem Anpfiff des Fußballeuropameisterschaftsspiels Deutschland gegen Frankreich auf dem Schießstand mit 10,6 und 10,4 Ringen die Messlatte so hoch gelegt hatte, dass er nicht mehr zu schlagen war. Nach 33 Jahren ist er nun wieder König in Seeste. Mit ihm regiert – wie damals – seine Frau Gisela.

Das Ehrenpaar bilden in diesem Jahr Wilhelm und Inge Plaggevoth, die 2002 schon selbst Königspaar waren; übrigens das erste, das in Euro zahlen konnte, wie Vorsitzender Jürgen Munsberg in seiner Festansprache bemerkte.

Den Hofstaat komplettiert Dieter Stiegemeyer als Bedienter. Dieser war vor 29 Jahren König in Seeste. Beifall gab es auch für das Silberkönigspaar Norbert Lange und Elke Hakmann sowie für Hanna und Heinz Cyrull, die vor 50 Jahren regierten.

Der Spielmannszug Velpe sorgte für den musikalischen Rahmen.

Noch länger im Verein sind einige Mitglieder, die Jürgen Munsberg am Samstagabend vor dem Ehrentanz und Königsball ehrte: Für ihre 65-jährige Mitgliedschaft gingen Glückwünsche und Urkunden an Erich Danebrock und Heinz Plümer. Für 60 Jahre Mitgliedschaft ist Werner Sievert ausgezeichnet worden.
Danebrock und Sievert hätten Vereinsgeschichte geschrieben, betonte Munsberg. Denn sie gehörten 1984 neben Gustav Maug und Gerd Hövelbernd zur Mannschaft, die den Schießwettbewerb des Heimatschützenbundes Tecklenburger Land gewonnen hat. Der heute 89-jährige Erich Danebrock war damals Heimatschützenkönig.

Bei aller Tradition darf nicht vergessen werden, dass der Schützenverein auch die Jugendarbeit pflegt. So wurden auch wieder die Regenten des Nachwuchses ermittelt. Helene Freese und Gerrit Dölemeyer bilden das Kinderkönigspaar. Ihnen stehen Mia Schwake und Max Brenningmeier als Kinderehrenpaar zur Seite.

Am Sonntagabend trafen sich die Mitglieder traditionell zum Dämmerschoppen im Schießstand wieder, wo auch gemeinsam das Finale der Fußballeuropameisterschaft geschaut wurde.

Jürgen Munsberg wies in seiner Festansprache auch noch auf den am 27. August geplanten Tagesausflug des Schützenvereins hin. Anmeldungen sind bei ihm noch möglich.