WN vom 27.07.2015 von Heinrich Weßling

Eine Frage der Ehre


Sandra und Tomaz Waleska heißt das neue Königspaar (Mitte). Darüber freuen sich von links: Vorsitzender Rainer Echterhoff, das Adjutantenpaar Dietrich und Christiane Stiegemeier sowie Hauptmann Volker Tschöltsch. Im Hintergrund stehen die Fahnenträger des Vereins. Foto: Heinrich Weßling

Tomaz Waleska regiert die Düter Schützen. Der Verein feierte ein stimmungsvolles Fest mit vielen Gästen.

Zwei Treffer auf der Scheibe haben entschieden, wer in diesem Jahr Königspaar in Düte ist. Tomaz Waleska erreichte mit 19 Punkten die Tageshöchstwertung und tritt damit die Nachfolge von Andreas Götz an. „Wir sind jetzt ein Königspaar“, sagte der neue Schützenkönig ganz stolz seiner Ehefrau Sandra, die noch im Service im Zelt tätig war. Sie musste zunächst schlucken. Doch nach kurzer Bedenkzeit waren die Wogen geglättet. „Wir bauen die geplante Terrasse und wir jetzt sind Königspaar,“ so äußerte sich die Königin, wie Schützenverein-Vorsitzender Rainer Echterhoff berichtete.

Denn in Düte König zu sein, ist eine ehrenvolle Aufgabe und nicht eine Frage des Geldes, so der Vorsitzende. Und für Tomaz Waleska, der seit vier Jahren Vereinsmitglied ist, ist es eine Ehrensache, einmal König in Düte zu sein.

Oberst Hans-Werner Temme freute sich am Sonntag, gleich so viele Gäste auf dem Festplatz begrüßen zu dürfen. Drei Tage Schützenfest in Düte. Das fing am Freitag schon mit dem Rockkonzert an. Am Samstag erreichte das Fest mit dem Abholen des Königs von 2014, Andreas Götz aus Steinbeck, einen weiteren Höhepunkt. „Wir sind mit einem Spielmannszug und einer großen Abordnung mit dem Bus nach Steinbeck gefahren, und standen plötzlich vor einem Schlagbaum“, berichten Vorsitzender und Oberst. Erst nach zähen Verhandlungen mit dem dortigen Schützenverein durften die Düter Schützen das fremde Territorium betreten und ihren König abholen.

Samstagabend brachte das Königsschießen Spannung bevor beim Schützenball fröhlich gefeiert wurde. „Alle Veranstaltung waren sehr gut besucht“, freute sich Oberst Temme.

Am Sonntag ging es um 14 Uhr mit dem Abholen des neuen Königs los. Während des Marschs zum Festplatz schlossen sich die Botterbuscher Schützen an. Mit Pauken und Trompeten, angeführt vom Spielmannszug aus Westbevern, zogen die Schützen durch Westerkappelner Bauerschaft Düte.

Der Schützenverein Düte hat eine lange Tradition. So konnte Vorsitzender Rainer Echterhoff gleich vier Jubilare zu ihrer 40-jährigen Mitgliedschaft gratulieren: der diesjährigen Silberkönigin Petra Schallenberg, Reinhold Kuhlenbeck, Reinhard Freese und Dieter Schusdziarra.