Schützenverein
Leeden-Loose
von 1898 e.V.

 

Internet:
www.schuetzenverein-loose.de

 

 

   

Herzlich Willkommen beim
Schützenverein Leeden-Loose von 1898 e.V.

Weitere Informationen findet Ihr auch auf unserer Webseite.


IVZ vom 01.02.2019

 

Erster Jugendpokal seit 121 Jahren

 

Foto: privat

Die Jungschützen des Schützenvereins Leeden-Loose errangen beim Pokalschießen in Mettingen-Bruch mit 197,7 Ringen den zweiten Platz und holten damit den ersten Jugendpokal in der 121-jährigen Vereinsgeschichte. Auch die Senioren nahmen an dem Pokalschießen teil, waren aber nicht so erfolgreich wie die Jugendlichen.


IVZ vom 14.01.2019

 

Versammlung der Schützen Leeden-Loose

Grundstück am Habichtswald gehört dem Verein

 

Der neue erweiterte Vorstands des SV Loose: Heiko Ullmann, Ulrich Rogge, Birgit Joachim, Rosi Riesenbeck, Karsten Tiemann, Volker Kröner und Dietmar Joachim (sitzend von links): Thomas Riesenbeck, Dirk Westermann, Jürgen Mandrella, Christian Brönstrup, Rainer Horstmann, Frederik Joachim, Luca Haunhorst, Jannek Brackmann, Pascal Uies und Bernd Haunhorst (stehend von links). Es fehlen Jörg Westermann und Mario Klute.

Der Schützenverein Leeden-Loose hat das Grundstück erworben, auf dem das Schützenhaus „Am Habichtswald“ steht. Darüber informierte der Vorstand im Rahmen der Jahreshauptversammlung.

Der erste Vorsitzende Rainer Horstmann begrüßte drei neue Mitglieder in den Reihen des Vereins. Leider habe es auch zwei Austritte gegeben, heißt es in einer Pressemitteilung. Insgesamt hat der SV Loose derzeit 102 Mitglieder.

Nach den Berichten des Schriftführers, der auf 2018 zurückblickte, und des Schießwartes, der auf sieben errungene Pokale verwies, sowie des Kassierers und des Kassenprüfers wurde dem Vorstand Entlastung erteilt.

Bei den turnusmäßigen Wahlen wurden folgende Positionen durch einstimmige Neu- oder Wiederwahl besetzt: Erster Vorsitzender bleibt Rainer Horstmann. Zweite stellvertretende Vorsitzende wurde Rosi Riesenbeck und erster Schriftführer Thomas Riesenbeck. Als zweiter Kassierer fungier künftig Bernd Haunhorst. Volker Kröner wurde als erster Schießwart wiedergewählt.

Oberst ist Ulrich Rogge. Als Fahnenträger und Fahnenoffiziere wurden Dietmar Joachim, Heiko Ullmann und Karsten Tiemann in ihren Ämtern bestätigt. Neues Mitglied bei den Fahnenoffizieren ist Christian Brönstrup.

Erstmals wurden Jungfahnenträger und Offiziere gewählt: Luca Haunhorst, Frederik Joachim, Jannek Brackmann und Pascal Uies. Dem Festausschuss gehört weiterhin Jürgen Mandrella an. Kassenprüfer ist Jörg Westermann

Bei der anschließenden Beitragsanpassung wurde eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge beschlossen.

Das Schützenfest wird am 29. und 30. Mai gefeiert. Für das Königsschießen wurde der Termin geändert, es findet nun am 11. Mai statt. Die Fahne wird beim Schützenbruder Patrick Auffahrt ausgeholt.

Die Seniorennachmittage finden weiterhin statt. Erster Termin im neuen Jahr ist der 26. März ab 15 Uhr. Der Schützenverein veranstaltet vom 8. bis zum 16. Mai ein Pokalschießen.

Um die geplante dritte Schießbahn im Schützenhaus in Betrieb nehmen zu können, läuft noch bis zum 9. Februar bei der Kreissparkasse Steinfurt eine Spendenaktion unter dem Titel „Einfach gut machen“. Gespendet werden kann online oder bei Karsten Tiemann und Dietmar Joachim.


 

Schützenfest 2018

 

Der gesamte Hofstaat mit dem Kinderhofstaat

Der Schützenverein Leeden-Loose von 1898 e.V. feierte traditionell über Himmelfahrt sein Schützenfest.
Bereits am Mittwoch startete das Schützenfest mit dem diesjährigen Ausholen der Fahne bei Anita Tiemann in Loose. Im Anschluss ging es gemeinsam mit dem Spielmannszug TV Hohne zurück zum Festplatz. Auf dem Festzelt wurden die langjährigen Mitglieder des Vereins geehrt. Thomas Riesenbeck blickt auf 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft zurück und Gerhard Röttgen kann auf stolze 50 Jahre Vereinszugehörigkeit zurückblicken. Im Anschluss fand die Proklamation des neuen Königs Heiner Wiewinner und dem Kinderkönig Louis Klute statt. Nach dem offiziellen Teil startete der öffentliche Tanz mit der Showband Nightflames auf dem Festzelt und sorgte für ausgelassene Feierstimmung bis in die Nacht hinein.


Am Donnerstag machte sich der Verein gemeinsam mit dem Spielmannszug Fun & Music aus Lotte auf den Weg, um die neue Königin auszuholen. Entgegen dem tollen Wetter am Vortag bescherte der heraufziehende Regen dem Verein einiges an Improvisation, was aber dank des Einsatzes aller Vereinsmitglieder kein Problem darstellte. Der Hofstaat des Schützenjahres 2018 besteht aus dem König Heiner Wiewinner und seiner Königin Daniela. Das Adjudantenpaar bilden Mario Klute mit seiner Frau Melanie. Der Hofstaat komplettieren Dietmar und Birgit Joachim sowie Volker und Petra Kröner. Kinderkönig in diesem Jahr ist Louis Klute, er wählte Mona Wiewinner zu seiner Königin. Die Hofstaat des Kinderkönigspaares bilden Maurice Hoffmann, Jasmin Tempel sowie Lilly uns Amy Schneiders.


Der Anschließende Marsch zurück zum Festplatz wurde aufgrund schlechten Wetters abgesagt und stattdessen mit Autos durchgeführt. Auf dem Festplatz stießen die beiden Brudervereine aus Leeden und Osterberg hinzu und es ging gemeinsam, unter der Begleitung des Spielmannszuges Fun & Music sowie dem Spielmannszug Velpe, auf das Festzelt. Nach dem offiziellen Teil mit den Grußworten der anderen Vereine startete das Nachmittagsprogramm. Im Schützenhaus haben fleißige Vereinsmitglieder die Gäste mit selbst gemachtem Kuchen und Kaffee versorgt. Der Spielmannszug Fun & Music veranstaltete ein Platzkonzert für die zahlreichen Besucher. Anschließend heizten die Teichrebellen den Besuchern mit traditioneller Blasmusik ein. Auch die kleinen Gäste kamen nicht zu kurz, denn das Team vom Koala Kindertraum war vor Ort. Zusätzlich zeigte ein Ballonkünstler was alles aus Ballons gebastelt werden kann.


Der Verein bedankt sich bei allen Helfern für die tatkräftige Unterstützung.


WN vom 17.01.2018

 

An den Übungsabenden 11 200 Schuss abgegeben

 

Beim Schießen sind sie fleißig: Bei 21 Übungsabenden haben die Mitglieder der Schießgruppe insgesamt 11 200 Schuss Munition abgegeben. Diese Zahl nannte Volker Kröner, der erste Schießwart des Schützenvereins Leeden-Loose von 1898.

Beim Schießen sind sie fleißig: Bei 21 Übungsabenden haben die Mitglieder der Schießgruppe insgesamt 11 200 Schuss Munition abgegeben. Diese Zahl nannte Volker Kröner, der erste Schießwart des Schützenvereins Leeden-Loose von 1898. Bei der Jahreshauptversammlung blickte er auf ein erfolgreiches Jahr zurück, denn das Üben hat sich ausgezahlt: Die Schießgruppe war bei 13 auswärtigen Pokalschießen aktiv dabei und errang einen Mannschafts- und drei Einzelpokale.

Zur Jahreshauptversammlung hatte der erste Vorsitzende Rainer Horstmann 35 Schützenschwestern und -brüder begrüßt. Sechs neue Mitglieder wurden in den Verein aufgenommen, teilt der Vorstand mit.

Der erste Schriftführer Patrick Auffahrt gab in seinem Bericht einen Abriss über die Ereignisse des vergangenen Schützenjahres. Positiv war auch der Kassenbericht des ersten Kassierers Dietmar Joachim. Manfred Spellmeier beantragte die Entlastung des Vorstandes, die einstimmig gewährt wurde.

In diesem Jahr standen Wahlen für den Festausschuss des Vereins an. Birgit, Frederik und Dietmar Joachim sind neu in dem Gremium vertreten, Heiko Ullmann wurde wiedergewählt.

Nächster Punkt auf der Tagesordnung war die Planung des Schützenfestes. Dafür werden wieder viele fleißige Helfer benötigt. Die Fahne wird bei Karsten Tiemann in Loose ausgeholt.

Ein weiterer wichtiger Tagesordnungspunkt waren Informationen des Vorstandes über den Kauf des Schützenhaus-Grundstücks am Habichtswald.