Bürgerschützenverein
"Zur grünen Heide"
Recke-Langenacker e.V.


Internet:
bsv-recke-langenacker.de

 

Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

   

   

IVZ vom 26.04.2016 von Heinrich Weßling

Stefan Pohlmann regiert


Der Hofstaat des Bürgerschützenvereins Langenacker: Königspaar Barbara und Stefan Pohlmann (2.u.3.v.l.) sowie Vizekönigin Claudia Lindemannn und Vizekönig Stefan Bäumer (3.u.4.v.l.) und Lakai Maik Lange (2.v.r.). Mit ihnen freuen sich Vorsitzender Richard Riedel. (r.) und Carsten Breckweg, Kaiser der Gemeinde Recke (l.). Foto: Heinrich Weßling

Die Mitglieder des BSV „Zur Grünen Heide“ haben nun ihr Schützenfest in Langenacker gefeiert. „Die Jugend zu gewinnen“ ist Aufgabe für die Zukunft, erklärte Vorsitzender Richard Riedel.

Das 65. Schützenfest des BSV „Zur Grünen Heide“ in Recke Langenacker zählt zu den ersten Schützenfesten des Jahres hier in der Region. Stefan Pohlmann hatte sich bereits vor zwei Wochen beim Königsschießen auf dem Schießstand des Vereins als neuer König durchgesetzt. Er regiert mit seiner Frau Barbara als Königin für ein Jahr die gut 150 Schützen. Als Vizekönig fungiert Stefan Bäumer und mit ihm seine Lebensgefährtin Claudia Lindemann. Kurzfristig eingesprungen ist Lakai Maik Lange, der seine Aufgabe sehr ernst nahm und für den Service der Gäste sorgte.

„Wir treten mit unserem Schützenfest einmal im Jahr ins Rampenlicht der Öffentlichkeit unserer Gemeinde. Sportliche Höchstleistungen, sei es im Spitzensport, sei es im Amateurbereich, sind ohne ausgeklügelte Einstimmung, erstklassiges Material, die nötige Vorbereitung, kurzum ohne eine Vielzahl aufeinander abgestimmter Faktoren, nicht zu erreichen. Das Gleiche gilt freilich auch für die Durchführung eines Festes, das als Aushängeschild unseres Vereins zu sehen ist“, so der Vorsitzende Richard Riedel. Er lobte die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer als Rückgrat des Vereins. „Wir haben glücklicherweise genügend Mitglieder, die bereit sind, sich in vielfältiger Weise ehrenamtlich einzubringen“, sagte Riedel in seiner Festansprache.
Werbung

„Die Begeisterung für den Schießsport zu wecken und die Jugend zu gewinnen, ist eine lebensnotwendige Aufgabe für das Fortbestehen des Schützenvereines.“ Angesichts einer ausufernden Freizeitindustrie, die jedes Jahr eine neue Trendsportart entdecke, erfordere es eine große Portion Geschick und Engagement, die jungen Schützen bei der Stange zu halten, so Riedel.

Auch die Ehrung der Jubilare stand im Rahmen des Schützenfestes an. Vor 60 Jahren waren Peter Harry und Frieda Rekers sowie Werner Wallus und Antonia Struck die Königspaare. Vor 50 Jahren waren es Hermann und Erika Brönstrup sowie Heinz und Inge Dresselhaus. Vor 25 Jahren standen August und Karola Büscher sowie Josef und Ursula Bäumer auf dem Schützenthron.

Kinderkönige - Jugendkönige: Linus Große-Sundrup 29,7 Ringe, 5. Platz; Christian Egelkamp 28,9 Ringe, 4. Platz; Nele Jasper-Bruns, 29,5 Ringe, 3. Platz; Magnus Pohlmann, 29,6 Ringe, 2. Platz. König wurde Simon Stricker, 30,0 Ringe. Titelverteidigerin Lena Stricker kam auf 28,6 Ringe und wurde sechste.

  • 100
  • 102
  • 103
  • 104
  • 105
  • 106
  • 107
  • 108
  • 109
  • 110
  • 111
  • 112
  • 113
  • 114
  • 115
  • 116
  • 117
  • 118
  • 119
  • 120