IVZ vom 25.06.2015 von Claudia Keller

Tobias Ungruh König im Priestertum

 

Königschießen im Priestertum. Die amtierende Königin Marina Beckemeier eröffnete das Schießen und das Wetter meinte es gut mit den Schützen. Nach schwerfälligem Start lieferten sich Tobias Ungruh (3.v.l.) und Marek Meyer ein packendes Duell. Um 19.49 Uhr fiel der Vogel mit dem 625. Schuss von der Stange. Der König wählte Christina Karius zu seiner Königin. Den Hofstaat bilden Marek Meyer und Tamy Westermann sowie Lutz Athmer und Marisa Froböse. Nachmittags war auch das Schießen des Jugendkönigs. Hier konnte Jonas Wewer mit der Scatt-Anlage die Königswürde erringen. Jugendkönigin wurde Marie Bleitner.
 
 
IVZ vom 30.06.2015 von Brigitte Striehn
BILDER siehe unter "Bilder Schützenfest 2015"

Viel Freude über junges Schützenpaar

 

Im Priestertum-Hagenbrock wurden die neuen Königspaare proklamiert: (vorn v.l.) Hauptmann Thomas Assmann, Tamy Westermann und Marek Meyer (Hofstaat), Christina Karius und Tobias Ungruh (Königspaar), Marisa Froböse und Lutz Athmer (Hofstaat), Marie Bleitner (Jugendkönigin), Jonas Wewer (Jugendkönig). Die Fahnenoffiziere, Oberst Vinzenz Albers und der Vereinsvorsitzende Reinhard Biemann (hinten) freuten sich über ihre jungen Majestäten.

Zur Proklamation der Majestäten kamen am Wochenende die Mitglieder des Schützenvereins Priestertum-Hagenbrock zusammen. Oberst Vinzenz Albers sprach auch Probleme an, die im vergangenen Jahr die Mettinger bewegten.

Der neue König des Schützenvereins Priestertum-Hagenbrock aus Schlickelde heißt Tobias Ungruh. Das stand schon nach dem Königsschießen am 20. Juni fest. Er lieferte sich ein spannendes Finish mit Marek Meyer und holte den Vogel mit dem 625. Schuss von der Stange. Zu seiner Königin wählte er sich Christina Karius. Die Jugendlichen ermittelten mit dem Lasergewehr ihre Majestäten. Jonas Wewer (50 Ringe) und Marie Bleitner (48,4 Ringe) hatten die Nase vorn und wurden neue Jugendkönige.

Am Sonntag starteten Königspaare und Hofstaat in zwei grün-weiß geschmückten Kutschen eine Rundfahrt durch die Siedlung. Der Musikzug Recke-Langenacker marschierte vorweg. Am Festplatz bei der Gaststätte von Paul Niehüser machte der Zug Halt und formierte sich zur Proklamation der Majestäten. Auch Bürgermeisterin Christina Rählmann hatte sich mit ihrer Familie unter die Gratulanten gemischt. Sie sahen zu, wie Tobias Ungruh und Christina Karius die Front entlangschritten

Oberst Vinzenz Albers betonte in seiner Festrede die besondere Freude über ein junges Königspaar, das bereit ist, Verantwortung für die Gemeinschaft zu übernehmen. Die Regenten sind beide 21 Jahre alt. Marek Meyer und Tamy Westermann sowie Lutz Athmer und Marisa Froböse stehen als Hofstaat zur Seite

Oberst Vinzenz Albers sprach auch Probleme an, die im vergangenen Jahr die Mettinger bewegten. Im Dorf sorgten der Verkauf von Coppenrath & Wiese, die Schließung der Grundschule Schlickelde oder die geplanten Masttierställe für Diskussionsstoff. „Wir sollten aufpassen, dass wir keine künstlichen Mauern errichten, die unsere Kinder dann wieder einreißen müssen“, mahnte Albers.

Janice Brink trug ein Gedicht vor, dann absolvierten Königspaar und Hofstaat den Ehrentanz. Auf dem Hof der Gaststätte kamen besonders die Kinder auf ihre Kosten. „Von A bis Zirkus“ hieß es dort. Ein Kettenkarussell, Luftballonknoten, Klinker-Bausteine, Button-Druckmaschine und Hüpfburg ließen keine Langeweile aufkommen. Im Festzelt und auf der Terrasse ließen sich die Besucher zum gemütlichen Ausklang des Festes Kaffee und Kuchen schmecken.

Ehrungen


Jürgen Bolsmann und Jürgen Tenambergen (25 Jahre) sowie Josef Albers, Ehrenoberst Klemens Kessling und Vereinswirt Paul Niehüser (50 Jahre). Jugendvereinsmeister und Silberkönig Josef Renger wurde ebenfalls geehrt. Foto: Claudia Keller