Schützenverein
Nierenburg-Nordhausen e.V.


Internet:
www.svnierenburg-nordhausen.de

 

Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   
   

   

IVZ vom 23.11.2021 von Heinrich Weßling

 

Frank Brinkmann ist Vereinsmeister

Schützenverein ehrt die Sieger der Schießwettbewerbe

 

Foto: Heinrich Weßling

 

Der Mettinger Schützenverein Nierenburg-Nordhausen hat im 142. Jahr seines Bestehens seine Meister und Sieger ausgezeichnet, die sich im vergangenen Jahr am Schießstand durchgesetzt haben. Die Siegerehrung der erfolgreichen Schützen fand unter der 2G-Regel der Coronaschutzverordnung statt. „Darauf haben wir sehr konsequent geachtet“, betonte der Vorsitzende der Schützen, Erich Schneiders.

Die Vereinsmeisterschaften wurden in zwei Kategorien ausgetragen. Zum einen am Kleinkaliber-Stand und zum anderen am Luftgewehrstand im Vereinsheim der Nierenburg-Nordhausener Schützen. Der erste Platz beim KK-Schießen ging an Frank Brinkmann mit 248,8 Ringen. Den zweiten Platz belegte Wolfgang Blaszczyk mit 246,5 Ringen. Dritter wurde Willi Attermeyer mit 244,6 Ringen. Am Luftgewehrschießstand siegte Willi Attermeyer mit 261,3 Ringen. Der zweite Platz ging an Wolfgang Blaszczyk mit 257,7 Ringen, Dritter wurde Frank Brinkmann mit 257,6 Ringen.

Aus diesen beiden Schießwettbewerben wurde schließlich der Vereinsmeister der Schützen aus Nierenburg-Nordhausen gekürt. So kam Frank Brinkmann in der Gesamtwertung mit 506,4 Ringen auf den ersten Platz. Der zweite Platz ging an Willi Attermeyer mit 505,4 Ringen. Dritter wurde Wolfgang Blaszczyk mit 504,2 Ringen. Es war ein sehr spannendes Vereinsjahr 2020, in dem die Vereinsmeister ermittelt wurden. „In diesem Jahr haben wir aufgrund der Coronalage auf die Vereinsmeisterschaft verzichtet“, erklärte Erich Schneiders. Auch in der Damengruppe wurde keine Vereinsmeisterin ermittelt.

„Auch für das kommende Jahr können wir noch keine konkreten Daten und Zahlen nennen, wann und wie es weitergeht“, bedauerte Schneiders.

Für Januar sind zunächst alle Termine gestrichen worden. Was steht, ist der Termin für das Schützenfest am 1. Juli. Was den Nierenburg-Nordhausener Schützen darüber hinaus noch am Herzen liege, sei der Aufbau einer neuen Jugendschießgruppe. Im Augenblick ruhe dieser Bereich des Vereinslebens auf der ganzen Linie.

Was in den vergangenen drei Wochen gut angenommen worden sei, war das jährliche Weihnachtpreisschießen, bilanzierte Schneiders. Insgesamt haben daran 37 Vereinsmitglieder teilgenommen. Sie konnten am vergangenen Samstag ihre Gewinne am Schießstand abholen. Jeder Teilnehmer bekam ein kleines Geschenk, von Plätzchen bis zu Getränken.

Darüber hinaus wurde unter den Teilnehmern noch ein Präsentkorb verlost. Das Losglück fiel am Dieter Tenberg.

Beim Weihnachtspreisschießen gab es folgende Ergebnisse in der Elitegruppe: 1. Platz Wolfgang Blaszczyk 209,3 Ringe, 2. Platz Frank Brinkmann 208,6 Ringe, 3. Platz Willi Attermeyer 208,5 Ringe.

Die Platzierung in der Hobbygruppe: 1. Platz Kai Blaszczyk 203,7 Ringe, 2. Platz Matthias Wilkemeyer 203,6 Ringe, 3. Platz Julian Siermann 196,9 Ringe. Bei der Damengruppe siegten: 1. Platz Tina Blaszczyk 205,4 Ringe, 2. Platz Erika Dieckmann 201,3 Ringe, 3. Platz Sandra Wilkemeyer 200,5 Ringe.