Mett HTML Höveringhausen  

 

Schützenverein
Höveringhausen e.V.



 

 

   

IVZ vom 09.07.2018 von Dietlind Ellerich

Vereine lassen ihren König Markus Richter hoch leben

Höveringhausen und Wiehe feiern gemeinsam Schützenfest

Königspaare 2018

Dem Königspaar der Schützen aus Höveringhausen und Wiehe, Agnes und Markus Richter (M.), stehen die Ehrenpaare Petra und Erwin Richter (5. und 7.v.r.) und Andrea und Michael Niehaus (9. und 7.v.l.) zur Seite. Kinderkönige sind Hennes Laske und Sophie Becker. Geehrt wurden Klemens Etgeton (2.v.r.) und Norbert Frühauf (l.). Foto: Dietlind Ellerich

Nach dem 200. Schuss fiel der Vogel von der Stange. Am Samstag proklamierten die Schützenvereine Höveringhausen und Wiehe ihren gemeinsamen König Markus Richter.

Zu seiner Königin wählte er seine Ehefrau Agnes. Als Ehrenpaare stehen den beiden Petra und Erwin Richter sowie Andrea und Michael Niehaus zur Seite.

Die Kinder der beiden Vereine stellten zum dritten Mal ihr Können am Lasergewehr unter Beweis. Die Nase vorn hatte Hennes Laske aus Wiehe. Auf den zweiten Platz schoss sich Sophie Becker aus Höveringhausen.

Im großen Kreis der Mitglieder der beiden Schützenvereine wechselten auf der Festwiese an der Gaststätte Bergeshöhe die Ketten von den bisherigen zu den neuen Majestäten. Beim anschließenden Ehrentanz nahmen die Ehrenpaare die noch unentschlossenen Kinderkönige unter ihre Fittiche und tanzten mit ihnen.

„Kann man noch ein fröhliches Fest feiern“, fragte der Wieher Oberst Frank Niehaus in seiner Ansprache im Hinblick auf die vielen Meldungen über Krieg und Terror und beantwortete die Frage gleich selbst. „Gerade in schweren Zeiten kann und muss man schöne Feste feiern“, war er überzeugt, dass es wichtig sei, das Leid für einige Stunden in den Hintergrund zu stellen, um neuen Mut und neue Kraft zu schöpfen.

Auch wenn man von Mettingen aus nicht die großen Probleme der Weltgeschichte lösen könne, wünschte sich Niehaus doch, dass jeder einzelne zu einem freundlichen und netten Klima in seiner Umgebung beitrage.

Auch Jubilarehrungen standen auf dem Programm der Wieher und der Höveringhausener Schützen. Die jeweiligen Vereinsvorsitzenden zeichneten Norbert Frühauf für seine 60-jährige Mitgliedschaft im Schützenverein Höveringhausen sowie Egon Ostendorf für seine 60-jährige und Klemens Etgeton für seine 50-jährige Zugehörigkeit zum Nachbarverein Wiehe aus. Ein großes Dankeschön der beiden Schützenvereine aus Wiehe und Höveringhausen ging an den Spielmannszug TV Hohne, der die Proklamation musikalisch begleitete.