IVZ vom 14.07.2013 von Claudia Keller


Der besondere Grußder Schützengemeinschaft Mettingen galt den bis dahin noch amtierenden Mettinger Kaiserpaar Michael Bornemann mit Frau Gitta vom Schützenverein Muckhorst sowie den fünf anwesenden Schützenköniginnen und 13 Schützenkönigen mit ihren Partnern und den begleitenden Ehrenpaaren aller Mettinger Vereine aus den Jahren 2012 und 2013.

"Ich kann nichts dafür"

Burkhard Richter vom Schützenverein Schlickelde ist neuer Kaiser und Nachfolger von Michael Bornemann


Zur kaiserlichen Majestät wählte Burkhard Richter (Mitte) vom Schützenverein Schlickelde seine Lebensgefährtin Manuela Berling. Den Hofstaat bilden Holger und Sonja Schortemeyer (l.) sowie Klaus und Jutta Meyknecht (r.).

Der neue Mettinger Kaiser Burkhard Richter hatte wohl eine Vorahnung. Mit seiner Lebensgefährtin Manuela Berling wettete die neue kaiserliche Majestät um den Titel.

Der neue Mettinger Kaiser Burkhard Richter vom Schützenverein Schlickelde hatte die Aussicht auf sein neues Amt schon im Blut. Mit seiner Lebensgefährtin Manuela Berling wettete die neue kaiserliche Majestät um den Titel. Denn am 13. ist er König geworden und an einem 13. wird er auch Kaiser! Ja, es hat geklappt!

Nachdem Altkaiser Michael Bornemann seine ersten drei Schüsse auf den Holzvogel abgab, traten die 18 schießberechtigten Majestäten in den Ring und gaben in mehreren Zyklen ihre Treffer auf den Vogel ab. Um nicht aus dem Zeitplan zu kommen, ruhte dann das Kaiserschießen, da sich der ramponierte Vogel schon gefährlich aus der Verankerung löste. Dann gab der Vorsitzende der Mettinger Schützengemeinschaft Erich Schneiders den Wettbewerb für die zweite Einheit frei. Ab jetzt hießes Einzelschuss, und wer jetzt den goldenen Treffer landete, war 18. Kaiser der Tüöttengemeinde.
Das Fieber stieg, gebannt schauten Hunderte Schützen und Zuschauer in den Vogelkasten auf die Trophäe und begleiteten ihre Würdenträger mit Applaus und Jubelstürmen in den Schießstand. Dann endlich um Punkt 17 Uhr feuerte Burkhard Richter vom Schützenverein Schlickelde den entscheidenden Schuss ab und sagte kurzum "Ich kann nichts dafür". Mit dem 216. Treffer bezwang der neue Kaiser das Federvieh. Mit einem dreifachen "Horrido" und zahlreichen Gratulationen feierten die Mettinger ihren neuen Schützenkaiser von Schlickelde. Zur kaiserlichen Majestät wählte der Würdenträger seine Lebensgefährtin Manuela Berling. Den Hofstaat bilden Holger und Sonja Schortemeyer sowie Klaus und Jutta Meyknecht.

Zum 18. Mettinger Kaiserfest der Schützengemeinschaft und zur gleichzeitigen Feier anlässlich des 925-jährigen Bestehens der Gemeinde Mettingen begrüßte der Vorsitzende der Schützengemeinschaft Mettingen, Erich Schneiders, zehn Mettinger Schützenvereine sowie zahlreiche Gäste auf dem Mettinger Schultenhof. Der besondere Grußgalt dem noch amtierenden Mettinger Kaiserpaar Michael Bornemann mit Frau Gitta vom Schützenverein Muckhorst sowie den fünf anwesenden Schützenköniginnen und 13 Schützenkönigen mit ihren Partnern und den begleitenden Ehrenpaaren aller Mettinger Vereine aus den Jahren 2012 und 2013. Gleichzeitig begrüßte Schneiders alle Schützenkaiser seit dem ersten Mettinger Kaiserfest im Jahr 1979 und die Ehrengäste, darunter Bürgermeister Helmut Kellinghaus mit Frau Ulla sowie Pastor Kay-Uwe Kopton und Pastor Timo Holtmann.

Zur feierlichen Proklamation zogen die zehn anwesenden Schützenvereine aus Schlickelde, Wiehe, Muckhorst, Nierenburg-Nordhausen, Kattermuth, Priestertum-Hagenbrock, Höveringhausen vom Querenberg und Schniederberg sowie die Bürgerschützen von 1711 durch das Dorf ins festlich geschmückte Zelt im Schatten der St. Agatha Pfarrkirche. Dort begrüßte Bürgermeister Helmut Kellinghaus die Anwesenden zum besonderen Tag im Schützenwesen der Gemeinde Mettingen, dem 18. Kaiserfest der Gemeinde, und zum Jubiläumsball 925 Jahre Mettingen.

In der Festrede lobte der Bürgermeister den scheidenden Würdenträger. Denn Kaiser Michael Bornemann wird als Beschützer der Gemeinde in die Geschichtsbücher eingehen, Hochwasser im Süden und im Osten, Unwetter in Münster und Neuenkirchen aber nicht in Mettingen. Gemeinsam mit Erich Schneiders proklamierte Kellinghaus die neuen Majestäten. Unter großem Beifall legte der neue Würdenträger die Kaiserkette an und erhielt die Kaiserurkunde. Anschießend tanzte der 18. Mettinger Schützenkaiser Burkhard Richter mit seiner Lebensgefährtin Manuela Berling im Fahnenmeer der zehn Schützenvereinsfahnen den Ehrentanz. Die Teichrebellen aus Rheine, der Spielmannszug Blau-Gold Rheine und am Abend auch die Band "Skyfire" sorgten für die musikalische Unterhaltung.