Mett HTML Schlickelde  

 

Bürgerschützenverein
Schlickelde e.V.


Internet:
www.bsv-schlickelde.de

 

Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

   

 Herzlich Willkommen beim
Bürgerschützenverein Schlickelde

Mit seinen 148 Mitgliedern ist der Bürgerschützenverein Schlickelde eine Feste Größe in Mettingen. Als traditonsbewußter Schützenverein, pflegen wir unser Vereinsleben seit 1872, und blicken somit auf eine 140 jährige Geschichte zurück. Neben dem Schützenfest, bieten wir unseren Mitgliedern noch viele andere Aktivitäten (Schützenbiathlon, Schießsport, Ausflüge, Herbstfest  ect.) an. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Webseite.


IVZ vom 14.05.2018 von Dietlind Ellerich
 
Bilder unter
"Bilder Schützenfest 2018"
 

Peter Neuhaus trifft mit dem 546. Schuss

Koenigspaare 2018
 
Peter Neuhaus ist neuer König der Schlickelder Schützen. Zu seiner Königin wählte er Ehefrau Petra. Im Hofstaat sind Heidrun und Markus Beermann (l.) sowie Yvonne und Daniel Steingröver (r.). Foto: Dietlind Ellerich
 

Die Schlickelder Bürgerschützen haben einen neuen König. Peter Neuhaus sicherte sich mit dem 546. Schuss den Titel. Bei der Proklamation mussten die Schützen wegen des Gewitters kurzerhand ins Festzelt umziehen. Das tat der guten Stimmung aber keinen Abbruch.

Peter Neuhaus ist neuer König der Schlickelder Bügerschützen. Mit dem 546. Schuss sicherte sich Neuhaus am Freitag um 13.07 Uhr den Titel. Zu seiner Königin wählte er seine Ehefrau Petra, zu seinem Hofstaat Yvonne und Daniel Steingröver sowie Heidrun und Markus Beermann. Bei Proklamation des neuen Regenten am Sonntagnachmittag dankte Oberst Ludger Stelthove unter anderem den Musikern des Spielmannszugs Blau-Weiß Espel für ihre Unterstützung.

Das Wetter und die Kommunion machten den Mitgliedern des Bürgerschützenvereins während ihres viertägigen Schützenfestes zu schaffen. Zumindest am Sonntag, als am späten Nachmittag pünktlich zur geplanten Proklamation des neuen Königs Peter Neuhaus ein Unwetter über dem Festzelt tobte. Hinzu kam, dass viele Drittklässler zu Hause mit ihren Familien ihre erste Kommunion feierten und deshalb nicht auf dem Festplatz antreten konnten.

Nichtsdestotrotz genossen die vom Kaiserwetter in den vergangenen Jahren verwöhnten Schützen ihr Fest, freuten sich, dass das Wetter zumindest an drei Tagen mitspielte, und hoffen darauf, dass im kommenden Jahr auch die Proklamation wieder im Freien sein kann.

 
Quelle: ivz-aktuell.tv

Interview mit Nils Affing
 

Den Auftakt der Aktivitäten übernahm am Feiertag Christi Himmelfahrt der Nachwuchs des Vereins. Beim Kinderkönigschießen machten Jan Luca Bruns und Louisa Neuhaus das Rennen. Das Vizekönigspaar ist Emil Klebowski und Nele Neuhaus. Karl Klebowski ist Kinderhauptmann, Melina Beermann Oberst, David Neuhaus Schildträger.

Beim Jungkönigschießen hatte Hannes Schortemeyer die Nase vorn und feierte damit als Neumitglied im BSV Schlickelde einen tollen Einstand. Am Freitagvormittag ging es nach der Messe in der Kirche St. Mariä-Himmelfahrt und dem gemeinsamen Frühstück im Festzelt um die Nachfolge des amtierenden Schützenkönigs Klaus Meyknecht. Weiterer Programmpunkt des Festes war am Samstag das Doppelkopfturnier, das wie im Vorjahr Markus Nagelmann gewann. Nachdem sich das Wetter beruhigt hatte, ließen die Bürgerschützen ihr Fest am Sonntagabend in fröhlicher Runde ausklingen

 
 
IVZ vom 27.04.2018 von Brigitte Striehn

Schützen aus Bruch holen die
Eröffnungs-Trophäe

 
 
Zur Pokalverleihung waren viele erfolgreiche Teilnehmer des Pokalschießens in das Schützenhaus des BSV Schlickelde gekommen. Mit den Gewinnern freuten sich der erste Vorsitzende Markus Beermann (re.), Schriftführer Holger Schortemeyer und Schießwart Michael Hergemöller (v.l.). Foto: Brigitte Striehn
 

30 Mannschaften auf der Jagd nach den Pokalen

Nach vier Jahren richtete der Bürgerschützenverein Schlickelde in der vorigen Woche wieder ein Pokalschießen aus. Die Pause war nötig geworden, weil zuletzt der Neubau des Schützenheimes im Vordergrund der Vereinsaktivitäten stand.

Nach der Einweihung im vergangenen Jahr ist die Anlage gut ausgelastet. „Am Pokalschießen haben 22 Vereine mit 30 Mannschaften teilgenommen“, freute sich Schriftführer Holger Schortemeyer. Als Besonderheit wurde in diesem Jahr einmalig um den Eröffnungspokal gekämpft. Erfolgreich war dabei die Mannschaft Mettingen-Bruch mit 207,9 Ringen. Der Vorsitzende Markus Beermann überreichte zusammen mit Holger Schortemeyer die Pokale. Den Einzelpokal sicherte sich Christine Haarjohann (Damen Merzen) mit 105,5 Ringen vor Nicole Tebbe (Voltlage Weese 2/105,3 Ringe) und Helmut Vallo (Neuenkirchen im Hülsen/105,0 Ringe).

Bei den Mannschaften lautete die Reihenfolge im Rennen um den Hauptpokal (nur ein Start für Damen und Herren): Voltlage Weese 1 (209,9 Ringe), Damen Merzen (208,2 Ringe) und Mettingen Bruch (207,5 Ringe). Der Nachsatz wurde für Damen und Herren getrennt ausgeschossen, die Pokale räumten bei den Damen Voltlage Weese 1 (207,3 Ringe), Damen Merzen (207,0 Ringe) und Kattermuth (201,4 Ringe) ab.

Die Herren von Mettingen Bruch (208,9 Ringe) setzten sich vor Neuenkirchen im Hülsen (207,5 Ringe) und Wiehe (206,8 Ringe) durch. Der Nachwuchs war mit fünf Mannschaften vertreten, hier wurden die Pokale an die Jugendlichen von Voltlage Weese (198,9 Ringe), Priestertum (197,2 Ringe) und Vinte (194,4 Ringe) überreicht. Christine Haarjohann hatte den Einzelpokal mit zehn Schuss „Luftgewehr aufgelegt“ gewonnen. Sie trainiert einmal in der Woche und hat schon zwölf Pokale zu Hause stehen. „Es ist einfach unser Hobby“, erklärte sie. Mit dem Verein in Schlickelde verbindet die Merzener Schützen bereits eine längere Freundschaft.