IVZ vom 27.06.2022

 


Schützenfest wegen Corona verlegt

Muckhorster feiern im September

 

Das Schützenfest des BSV Muckhorst ist am Wochenende coronabedingt ausgefallen. Nur die Kranzniederlegung konnte stattfinden (v.l.): Der neue König Sven Bosse, Adjutant Michael Baune, Oberst Rolf van Ahrens, Adjutant Martin Spieker und der stellvertretende Hauptmann Matthias Stermann | Foto: Privat

 

Schützenfest und Frühschoppen hätten am vergangenen Wochenende stattfinden sollen, doch mehrere Coronafälle haben dem BSV Muckhorst einen Strich durch die Rechnung gemacht. Es gibt aber schon einen Nachholtermin.

Wegen mehrerer Coronafälle ist am vergangenen Wochenende das Schützenfest des BSV Muckhorst ausgefallen. Es soll im September nachgeholt werden, wie Matthias Büscher, Vorsitzender der Muckhorster Bürgerschützen, auf Anfrage bestätigte.

„Am Donnerstagnachmittag zeichnete sich das ab. Am Abend haben wir dann im Vorstand beschlossen, dass wir das Schützenfest für dieses Wochenende absagen müssen“, berichtet Büscher.

Immerhin konnte noch die Kranzniederlegung stattfinden, mit der die Vereinsmitglieder der Verstorbenen und der Opfer von Gewalt und Krieg gedenken. Oberst Rolf van Ahrens hielt die Ansprache.

Das eigentliche Schützenfest ist nun verschoben auf Samstag, 10. September, zum Frühschoppen treffen sich die Bürgerschützen dann am 11. September.