Schützenverein
Lienen von 1893 e.V.


Internet:
schuetzenverein-lienen.de

 

 

   

WN vom 19.06.2016

Harmonisch und gut gelaunt


Königspaar mit Ehrendamen und Kinderkönigspaar:  Foto: Ruth Jacobus

Zum sechsten Mal wurde an diesem Wochenende das traditionelle Schützenfest im Rahmen des Dorffestes „Lienen in Grün“ am Dorfteich gefeiert.

Nach Wochen der Vorbereitung begannen am Freitag die Feierlichkeiten mit dem Kinderschützenfest und einer After-Work-Party mit Horse-Riding und Tau-Zieh-Wettbewerb. Zahlreiche Schützen und Gäste verbrachten dabei einen unterhaltsamen Abend.

Lienens neuer Schützenkönig heißt Dr. Christof Spannhoff. Beim zwei Wochen zurückliegenden Königsschießen setzte er sich gegen seine zahlreichen Konkurrenten als bester Schütze durch und errang die Königswürde des Schützenvereins Lienen von 1893. Zu seiner Königin erwählte er sich Diane Sendermann. Als Ehrendamen erkor der neue König Andrea Blom, Meike Jäger, Svenja Vahrenhorst und Anke Wortmann. Den schwierigen Posten des Königsadjutanten für die Amtszeit des neuen Königspaares übernahm Vereinspräsident Tobias Elsäßer.

Am Samstag traten die Schützen um 16.30 Uhr am „Haus des Gastes“ an, um das alte Königspaar Stefan Epmann und Annika von der Haar auszuholen. Am Abend wurde dann die Proklamation des neuen Königs Christof Spannhoff vom ersten Vorsitzenden Tobias Elsäßer vorgenommen. Auch das Kinderkönigspaar wurde gekrönt: Jonas Lieske und Patricia Strietelmeier lösten Nick Kaireit und Emily Brandes als Kinder-Regentenpaar ab. Im Anschluss an die Proklamation fand die ausgelassene „Party im Schützenzelt“ mit der Live-Party-Band „Black Orange“ statt.

Nach einem feierlichen Gottesdienst und einem beschwingten Konzert des Shanty-Chors Osnabrück marschierten die Schützen am Sonntag mit dem Musikverein Lienen und dem Spielmannszug TV Hohne zum Anwesen Spannhoff, um das neue Königspaar mit Hofstaat auszuholen. Am Ehrenmal an der evangelischen Kirche gedachten die Schützen ihrer verstorbenen Kameraden, aber auch all derer, die durch Terror und Gewalt ihr Leben geben mussten.

Vor dem Festzelt wurden weitere Auszeichnungen vorgenommen: Gratuliert wurde Goldkönigin Hannelore Baumkamp, die vor 50 Jahren an der Seite von Heinrich Achelpohl die Schützen regierte. Vor 25 Jahren bestiegen Thomas Hoppe und Karin Sander den Lienener Schützenthron. Für besondere Verdienste um den Verein wurden Stefan Elsäßer und Tim Lütke Dreimann Orden verliehen. Geehrt für 50-jährige Vereinszugehörigkeit wurde Werner Henschen, für 25 Jahre im Verein wurden Rolf Dölling, Friedrich Kammann und Paul Kersten ausgezeichnet.

Stimmungsvoll war das berühmte „Ständchen am Königstisch“. Der Musikverein Lienen und der Spielmannszug TV Hohne sorgten für ausgelassene Fröhlichkeit bei den Majestäten, Schützen und Gästen. An das Ständchen schloss sich die Party „Lienen in Grün“ mit der Mobildisco „Megahertz“ an. Ein besonderer Dank ging an die Musikkapellen sowie an die Feuerwehr für die Sicherung der Marschwege und des Festes und an die Festplatzanwohner für ihr Verständnis.