Schützenverein
Kattenvenne
von 1900
e.V.

 

 

 

   

   

WN vom 18.06.2017 von Sike Bergmann

Schützen feiern König Sebastian

Gute Stimmung in Kattenvenne

Der Hofstaat: Sebastian Robben übernahm das Zepter von Raphael Kleine Niesse. Zur Königin wählte er Daniela Fletemeyer. Ehrendamen sind Christina Raabe (links) und Laura Kratzke (rechts). Kinderkönigin ist Melina Kleine Niesse. Den Kinderhofstaat komplettiert Collin Korte.König und Hofstaat Foto: Silke Bergmann

Der Schützenverein Kattenvenne von 1900 feierte im Zelt am evangelischen Gemeindehaus an der Lindenallee sein Schützenfest. Bei schönem Wetter und mit Unterstützung des Schützenvereins Lienen von 1893 wurde es zu einem rundum gelungenen Fest. Mit der Proklamation regiert seit Samstag Sebastian Robben das Kattenvenner Schützenvolk. Mit einer tollen Tanzparty bis in die frühen Morgenstunden endete der Festtag.
Von Silke Bergmann

Am Samstag wurden die Umzugsteilnehmer mit einem Umtrunk am Festzelt begrüßt. Gemeinsam mit den angetretenen Mitgliedern des Schützenverein Lienen von 1893 wurde anschließend König Raphael Kleine Niesse und Königin Carolin von Cossel samt Hofstaat des Schützenverein Kattenvenne von 1900 am Vereinslokal Gravemeier empfangen. Mit Marschmusik vom Spielmannszug im TV Hohne marschierten die Schützen durch das Dorf zur Kranzniederlegung am Ehrenmal. Dann zog der Schützenzug zur evangelischen Kirche, wo ein ökumenischer Gottesdienst stattfand. Weiter ging es im Anschluss zum Festzelt an der Lindenallee. Dort begann das Nachmittagsprogramm mit Kaffee und Kuchen sowie der Tombola mit wertvollen Preisen. Für die Kinder war eine Hüpfburg aufgebaut, Kinderschminken und weitere Spielmöglichkeiten waren ebenfalls vorhanden. Im Gemeindehaus wurde an der Laserschießanlage ein Kinderkönig ermittelt. Der Spielmannszug im TV Hohne unterhielt mit musikalischen Einlagen.

Bei der Proklamation erhielt als zunächst die am Nachmittag ermittelte Kinderkönigin Melina Kleine Niesse die Königskette und einen kleinen Geldpreis. Der zweite Sieger Collin Korte erhielt ebenfalls einen Geldpreis. Die beiden bilden den neuen Kinderhofstaat. Dann folgte die Proklamation des neuen Schützenkönigs von Kattenvenne. Sebastian Robben hatte sich Pfingstsonntag gegen alle Konkurrenten durchgesetzt und übernahm das Zepter von Raphael Kleine Niesse. Zur Königin wählte er Daniela Fletemeyer. Ehrendamen wurden Christina Raabe und Laura Kratzke. Im Anschluss erfolgte die Proklamation des neuen Schützenkaisers der Gemeinde Lienen. Dietmar Bosse vom Schützenverein Meckelwege hatte am Fronleichnamstag den Vogel abgeschossen. Er freute sich sehr über die Kaiserwürde und kündigte schon an, dass die Kaisereiche gemeinsam in Kattenvenne gepflanzt würde. Anschließend fand die Siegerehrung in den Schießwettbewerben statt und es wurden langjährige und verdiente Mitglieder geehrt.

Bei einer Verlosung gab es drei Hauptpreise: Den ersten Preis, ein Ergometer, gewann Anke Wortmann, der zweite Preis, eine Tischgruppe, ging an Svenja Budke. Eine Schaukelliege bekam Ingo Kleine Niesse. Das Schützenfest klang mit einer schönen Party mit Sunset Partymusik aus.


WN vom 18.02.2017

Ein Vorstandsposten weniger

Kattenvenner Schützen ändern die Satzung

Da während der Jahreshauptversammlung am 13. Januar zwei Vorstandsposten nicht besetzt werden konnten, sind die Mitglieder des Schützenverein Kattenvenne von 1900 jetzt erneut zusammengekommen.
Auch bei dieser außerordentlichen Mitgliederversammlung unter der Leitung des ersten Vorsitzenden Wolfgang Robben im Vereinslokal Gravemeier fand sich weder ein stellvertretender erster Vorsitzender noch ein Kassierer.

Diese Problematik wurde daraufhin eingehend diskutiert, heißt es im Bericht der Schützen. Anschließend beschloss die Versammlung mit der erforderlichen Mehrheit eine Satzungsänderung. Sie sieht vor, dass sich der Vorstand künftig aus dem ersten Vorsitzenden, dem zweiten Vorsitzenden, dem Schriftführer und dem Kassierer zusammensetzt.
Sollte kein Kassierer durch eine Wahl bestimmt werden, kann die Aufgabe einem externen Dienstleister übertragen werden.


WN vom 18.01.2017

Schützen von 1900 müssen „nachsitzen"

Nicht alle Vorstandspositionen besetzt  
Außerordentliche Versammlung am 13. Februar

Der Schützenverein Kattenvenne von 1900 feiert am Samstag, 17. Juni, sein Schützenfest.
Eventuell wird auch der Pronleichnamstag (15. Juni) einbezogen, wurde bei der Jahreshauptversammlung mitgeteilt. Die endgültige Planung ist noch nicht abgeschlossen.

Bei den Wahlen zum geschäftsführenden Vorstand konnten nur drei der fünf Positionen besetzt werden. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung zur Nachwahl und Satzungsänderung wurde für Montag, 13. Februar, in der Versammlung festgelegt.

Zur Jahreshauptversammlung begrüßte der 1. Vorsitzende Wolfgang Robben die Mitglieder im Vereinslokal Gravemeier.
Der 1. Schießwart Sebastian Robben berichtete, dass die Schießmannschaft aus Termingründen an keinem Pokalschießen teilnehmen konnte.

Im Anschluss berichtete Kassiererin Tanja Reher von einer positiven Entwicklung des Kassenbestandes, heißt es in einem Bericht des Vereins.
Die Zahl der Mitglieder verringerte sich auf 264 Personen. Der Sprecher der Kassenprüfer, Thomas Karrenbrock, bescheinigte eine übersichtliche und korrekte Kassenführung. Dem Antrag auf Entlastung des Vorstands folgten die Mitglieder einstimmig.
In diesem Jahr werden neben Robert Konermann Till Maiwald und Alexander Enters die Kasse prüfen.

Bei den Wahlen zum geschäftsführenden Vorstand wurden der Vorsitzende Wolfgang Robben, der 2. Vorsitzende Daniel Käuper und der Schriftführer Sebastian Robben wiedergewählt.
Nicht mehr zur Verfügung standen der stellvertretende 1. Vorsitzende Ingo Kleine Niesse und Kassiererin Tanja Reher aus persönlichen Gründen. Trotz einiger Vorschläge und eingehender Diskussion wurden keine Nachfolger gefunden. Für die Nachwahl ist jetzt die außerordentliche Mitgliederversammlung am 13. Februar notwendig. Sollten dann diese Positionen nicht besetzt werden, steht eine Änderung des Paragrafen 12 der Satzung („Vorstand") auf der Tagesordnung.

In seinem Bericht blickte Wolfgang Robben auf das abgelaufene Vereinsjahr zurück.
Er warb noch einmal um Unterstützung durch die Mitglieder bei künftigen Arbeitseinsätzen und bei den Vereinsveranstaltungen.

Termine

04. März: 18 Uhr Ostereierschießen mit Grünkohlessen
29. Mai: 19.30 Uhr Chargenwahl
04. Juni: 15.30 Uhr Königs- und Pokalschießen
17. Juni: Schützenfest; eventuell zusätzliche Veranstaltung am 15. Juni
26. August: Scheibenhängen
09. und 10. Dezember: Weihnachtsmarkt
16. Dezember: Weihnachtsfeier

Offen ist der Termin für die gemeinsame Radtour mit dem Schützenverein Amkenheide.
Öffnungszeiten Scheibenstand für Übungsschießen und Klönen werden ebenfalls noch mitgeteilt.