Schützenverein
Amkenheide e.V.


Internet:
schuetzenverein-amkenheide.de

 

Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

   

WN vom 18.05.2016 von Silke Heemann

Klare Sache für Jürgen Marekwia

Das Amkenheider Königspaar mit Ehrendamen und Kinderkönig

Das Königsschießen auf der Amkenheide entschied Jürgen Marekwia für sich. Zusammen mit seiner Frau Tanja regiert er für ein Jahr das Schützenvolk. Als Ehrendamen sind Petra Konermann, Silvia Schilling, Heike Wiemann und Sabine Wiemann.

Das Schützenfest begann am Pfingstsamstag. Feldwebel Herbert Fiegenbaum und Hauptmann Eckhard Hooge ließen den Verein vor dem Festzelt antreten. Der Vorsitzende Wilhelm Buttgereit begrüßte die angetretenen Schützen und die noch amtierende Königin Monika Blümer sowie den Musikverein Ostbevern. Geschlossen ging es zum Ehrenmal. Die Ansprache hielt Pfarrerin Verena Westermann.

Im Schießstand in Schowen Wäldchen setzte sich Jürgen Marekwia mit 30 Ringen klar gegen seine Mitanwärter auf den Thron durch. Das Schießen um den Kinderkönig gewann Laura Bolsmann. Sie wird von Anna Schröer sowie Lotta Schröer und Lea Wiemann begleitet. Das Schießen um den Königspokal gewann Herbert Fiegenbaum.

Am Pfingstmontag wurde die neue Königin ausgeholt. Da der König in Kattenvenne wohnt und es sich um das Gebiet des Schützenvereins Kattenvenne von 1900 handelt, gab es für die Amkenheider eine kleine Grenzstreitigkeit. Da sich beide Vereine gut kennen und schätzen, einigte man sich schnell auf einen Wegzoll in Form eines Fasses Bier und schon war der Weg zur Königin frei. Gemeinsam marschierte man weiter zum König in die Münsterstraße. Nach ein paar Stunden ging es dann wieder zurück zum Festzelt. Das Königspaar und die Ehrendamen wurden mit Friesengespannen und Landauer-Kutschen gefahren. Die Musiker und Schützen stiegen wieder in den großen Bus mit Fahrer Hans Günter Unland.

Im Festzelt war bereits die Cafeteria mit Kuchen eröffnet. Es gab eine Tombola mit Preisen und eine Kinderbelustigung mit der „Abenteuerkiste Greven.“ Nach dem Einmarsch ins Festzelt begrüßte Wilhelm Buttgereit die anwesenden Gäste und stellte ihnen den neuen Hofstaat des Schützenvereins Amkenheide vor. Für die musikalische Umrahmung sorgte der Musikverein Ostbevern. Am Abend machten einige Nachbarvereine mit einer Abordnung dem neuen Königspaar und seinem Hofstaat ihre Aufwartung.

Es war ein tolles Schützenfest. Daran konnten auch die Eisheiligen nichts ändern. Die hatte zwar keiner eingeladen, aber die waren kalendarisch gesehen einfach dabei und haben ihrem Namen alle Ehre gemacht. Davon haben sich die Schützen jedoch nicht abhalten lassen und ihr Fest gefeiert.

Die Mega-Party am Sonntag war erneut ein voller Erfolg. Der Verein hatte wieder die holländischen Band „Q5 New Style“ verpflichtet. Neben Auftritten in Holland und in Niedersachsen ist die Band auch schon in der Großraum-Dicso „MegaPark“ auf Mallorca aufgetreten. Die Band sorgte für eine mitreißende Show ausgelassene Stimmung.