Schützenverein Ringel
von 1904
e.V.


Internet:
sv-ringel.de

 

   

WN vom 17.2.2016

Wichtige Personalentscheidungen

 
Veränderungen im Vorstand: Christian Mathews, Rolf Oslage, Katja Wittkamp, Jürgen Brüning, Peter Lutterbey und Reiner Hoge (von links) sind an den personellen Wechseln beteiligt. Foto: Schützenverein Ringel

Stabwechsel an der Spitze des Schützenvereins Ringel. Während der Jahreshauptversammlung im Waldhotel Hilgemann trat der bisherige Vorsitzende Rolf Oslage nicht für eine erneute Kandidatur an. Zu seinem Nachfolger wählten die 55 anwesenden Mitglieder laut Pressemitteilung einstimmig Peter Lutterbey.

In seinem Jahresrückblick bedankte sich der alte Vorsitzende zunächst für die geleistete Vereinsarbeit und die durchweg sehr gute Beteiligung an den Veranstaltungen. Besonders erfreut zeigte er sich über insgesamt acht neue Mitglieder, die im Vereinsjahr 2015 aufgenommen wurden.

Der Bericht des Kassierers Dirk Schallenberg-Mikolajew zeigte laut Pressemitteilung einen soliden Kassenbestand, dennoch wurde eine Beitragserhöhung einstimmig beschlossen. Kassenwart und Vorstand wurden ausnahmslos entlastet. Die anschließenden Vorstandswahlen leitete der Ehrenvorsitzende Walter Heemann.

Nach Vereinsangaben ist Rolf Oslage aus persönlichen Gründen aus seinem Amt ausgeschieden. Er war 24 Jahre im Vorstand aktiv, davon zehn Jahre als Vorsitzender. Sein Nachfolger Peter Lutterbey war bislang zweiter Vorsitzende. Reiner Hoge, zuvor Beisitzer, übernahm diesen Posten. Als Beisitzerin wurde Katja Wittkamp neu in den Vorstand gewählt.

Des Weiteren wird Christian Mathews (bislang zweiter Schießwart) Jürgen Brüning ablösen, der nach 30 Jahren sein Amt als erster Schießwart niederlegt, jedoch weiter als zweiter Schießwart fungiert. Turnusgemäß schied nach dreijähriger Zugehörigkeit Uwe Rehorst als Kassenprüfer aus. Zu seinem Nachfolger wurde Roland Goß gewählt. Alle übrigen Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Rolf Oslage überreichte seinem Nachfolger als äußeres Zeichen der Amtsübergabe einen Staffelstab. Peter Lutterbey wiederum bedankte sich bei Rolf Oslage für die geleistete Vorstandsarbeit mit einem Präsent.

Ebenfalls Geschenke als Zeichen des Dankes und der Anerkennung überreichte Peter Lutterbey an Sandra Goldau und Nico Schönborn für die Pflege des Denkmals sowie an Jürgen Brüning, Hartmut Klemm, Astrid und Hermann Peters, Margret und Eckhard Engel sowie Waltraud Hunsche für besondere Verdienste.

Einige Vereinsmitglieder benötigen neue Schützenmützen. Wer eventuell noch eine Mütze abzugeben hat oder aber eine Mütze benötigt, kann sich bis Ende Februar bei Eckhard Engel ( ✆ 0 54 84/14 23) melden.

Auch für das Jahr 2016 stehen wieder viele Veranstaltungen auf dem Programm. Höhepunkt des Vereinsjahres wird das Schützenfest am 16. und 17. Juli am Waldhotel Hilgemann sein.