Schützenverein
Wechte
von 1898 e.V.



Internet:
www.sv-wechte.de

 

Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

   
   

   

WN vom 02.06.2019

 

„Heißes Rennen“ bei den Kleinen

Schützenfest in Wechte

 

 Groß und Klein feierten in Wechte am Wochenende Schützenfest. Nachdem am Freitagabend bereits bei den Erwachsenen das Königspaar Christina (7. von links) und Thomas Dikomey (5. von rechts) gefeiert worden war, stand am Sonntag mit Lisa Husmann und Jonas Hoffmeier (vorne) sowie Carlotta Menebröcker (5. von links) und Malte Fiegenbaum (4. von rechts) der Nachwuchs im Mittelpunkt. Foto: Paul Meyer zu Brickwedde

 

Mit der Proklamation der Kindergarten- und Jugend-Königspaare ist am Sonntagabend das Schützenfest in Wechte zu Ende gegangen. Drei Tage lang hat der Verein mit vielen Gästen gefeiert.
Montag, 27.05.2019, 18:17 Uhr aktualisiert: 27.05.2019, 18:22 Uhr

Mit einem Königspaar gibt man sich in Wechte nicht zufrieden. Und auch nicht mit zwei. Wenn der Schützenverein Schützenfest feiert, dann lässt die Gemeinschaft gleich drei Majestätenpaare hochleben. Angefangen bei den ganz Kleinen.

Jonas Hoffmeier und Lisa Husmann waren diejenigen, die sich beim Entenangeln zunächst „ein heißes Rennen“ samt Stechen mit ihren Konkurrenten und Konkurrentinnen lieferten und dann am Sonntagabend im Festzelt bei der Proklamation ihren großen Auftritt hatten. Sie regieren nun für ein Jahr als Kindergarten-Königspaar. Einige Jahre älter sind Malte Fiegenbaum und Carlotta Menebröcker. Sie setzten sich beim Schießen mit dem Luftgewehr gegen die Mitwettbewerber durch und bilden somit das Wechter Jugendmajestätenpaar.

Gestartet war das Schützenfest bereits am Freitag mit der Proklamation von Thomas Dikomey. Der hatte sich Ende April beim Königsschießen durchgesetzt und anschließend seine Frau Christina zur Königin gewählt. Komplettiert wird der Hofstaat durch Richard und Hannelore Mairose sowie Hendrik und Maren Leifheit. Der Tag endete nach Angaben der Wechter Schützen mit einer langen Partynacht, bei der Andreas Grunendahl als DJ für Musik und Stimmung sorgte.

Am Samstag traten die Schützen um 14 Uhr bei Familie Twehues an. Dort hatten die Jubilare des Vorjahres zu einem kleinen Umtrunk eingeladen. Anschließend ging es zum neuen König, um ihn samt Hofstaat gebührend auszuholen.

Bevor gegen 20 Uhr die Gastvereine aus Exterheide, Antrup, Settel und Niederdorf empfangen wurden, legten die Wechter Schützen am Ehrenmal einen Kranz nieder. Beim Königsball vertreten waren auch die Bürgerschützen aus Tecklenburg. Mit der Showband „The New Empire“ wurde an der Brochterbecker Straße bis in die frühen Morgenstunden ein laut Pressemitteilung rauschendes Schützenfest gefeiert.

Der dritte Tag begann am Mittag mit dem Antreten bei Familie Menebröcker. Die Wechter marschierten von dort aus noch einmal für einen kleinen Umtrunk zu ihrem König. Zudem stand die Ehrung langjähriger Mitglieder auf dem Programm. Und es wurde daran erinnert, dass die Schießmannschaft mit Stefan Dittrich, Holger Mairose, Daniel Hukriede, Martin Tüchter und Arndt Kröner im vergangenen Jahr erneut die Stadtmeisterschaft gewonnen hat und Holger Mairose sich auch noch zum 14. Mal den Einzeltitel sicherte.

Zurück auf dem Festplatz, warteten das Kinderschützenfest, eine Tombola und ein großes Kuchenbüfett. Mit der Proklamation der Jugend- und Kindergarten-Könige endete das Schützenfest.