Schützenverein
Hohne-Niedermark
e.V.


Internet:
sv-hohne-niedermark.de

 

 Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

   

   

WN vom 03.02.2016 von Klaus Minneker

Überraschender Fund

Protokollbuch von 1911 gefunden


Die Trophäen als Vereinsmeister des Schützenvereins Hohne-Niedermark erhielten Heike Buddemeier und Jörn Rehner im Rahmen der Jahreshauptversammlung ausgehändigt. Die Nächstplatzierten erhielten Erinnerungsmedaillen. Foto: Klaus Minneker

Mit einer Überraschung wartete Karsten Minneker in der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Hohne-Niedermark auf: Dem Protokollbuch aus dem Gründungsjahr 1911. Bislang galt es als verschollen.

Abhandlung der Regularien, Ehrung der Vereinsmeister und eine Überraschung bestimmten die Jahresversammlung des Schützenvereins Hohne-Niedermark in der Schützenhalle. Karsten Minneker präsentierte das Protokollbuch aus dem Gründungsjahr des Vereins, 1911.

Entdeckt worden ist es, so schreibt der Verein, bei Aufräumarbeiten im Haus Wulfekötter. Das Protokollbuch enthält von der ersten Vereinsversammlung im Juli 1911 alle Mitschriften bis zum Jahr 1934 und hat somit einen großen ideellen Wert für die Niedermarker Schützen.

Vorsitzender Wilhelm Himmelreich hatte über 50 Mitglieder begrüßt und blickte auf ein gelungenes Vereinsjahr 2015 zurück, das Jörn Rehner mit Bildern in Erinnerung rief. Eine positive Bilanz legte der erste Kassierer Hans-Werner Hölscher vor. Die Kassenprüfer Tobias Haarlammert und Annegret Nowak bescheinigten eine gute Kassenführung, so dass der Vorstand einstimmig entlastet wurde.

Norbert Micke rückt für Tobias Haarlammert als Kassenprüfer nach. Bei den Vorstandswahlen gab es nur eine Veränderung: Lena Himmelreich rückte für Berthold Schulz als Beisitzerin nach. Der Festausschuss bleibt unverändert beisammen, freut sich aber über Interessierte, heißt es im Bericht des Vereins. Ebenso bleibt der Festausschuss als Planungsgremium für das Schützenfest bestehen, Interessierte sind aber immer gerne willkommen sich mit Ideen und Unterstützung einzubringen.

Nach dem Bericht der Schießmannschaft von Schießwartin Susanne Führbaum wurden die Vereinsmeister geehrt. Bei den Damen siegte Heike Buddemeier (297,3 Ringe) vor Susanne Führbaum (295,1) und Maria Huesmann (291,7). Bei den Herren setzte sich Jörn Rehner (299,8) durch. Auf den Plätzen landeten Karsten Minneker (294,7) und Uwe Führbaum (289,1).