Bürgerschützen Lengerich 1810 e.V.


Internet:
www.bsl1810.de

 

   

Herzlich Willkommen

beim Bürgerschützenverein Lengerich 1810 e. V.


Unser Schützenverein ist einer von insgesamt 13 im gesamten Stadtgebiet von Lengerich. Das nachgewiesene Gründungsjahr von 1810 weist die Bürgerschützen als den ältesten Lengericher Schützenverein aus.

Zu vermuten ist allerdings, dass auch etliche andere Vereine wesentlich älter sind als ihre Gründungsjahre angeben. In früheren Zeiten war das Vereinswesen weniger klar geregelt und die einzelnen Aktivitäten wurden nicht schriftlich festgehalten oder die Aufzeichnungen sind verloren gegangen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Webseite.


22. August 2018 Olaf Stöppel

 

Bericht zum Schützenfest 2018

 

 

Die Sonne strahlte vom Himmel und die neue Majestät lachte mit ihr um die Wette. Ein Meisterkoch regiert künftig die Bürgerschützen Lengerich 1810. Hans-Joachim Temme ist neuer Schützenkönig. Er erwies sich beim Königsschießen am treffsichersten. Ihm zur Seite als zweite und dritte Schützen stehen Olaf Stöppel und Detlef Dowidat. Der neue König erhielt den Beinamen “Hans-Joachim der Meisterkoch”. “Bei herrlichem Wetter haben wir im neu hergerichteten Scheibenstand am Berg ein schwungvolles Fest gefeiert”, freute sich Vorsitzender Manfred Stöppel.

Neue Wege haben die Bürgerschützen in diesem Jahr beschritten. Das war vor allem den Örtlichkeiten geschuldet, seit das Hotel “Haus Werlemann” geschlossen hat. Daher wurde der Kommers am Freitag erstmals im Bistro der Gempt-Halle durchgeführt, was allgemeinen Anklang fand. Manfred Stöppel begrüßte zahlreiche Gäste zu einem unterhaltsamen Abend. Ehrungen und Auszeichnungen wurden vorgenommen. Unter anderem erhielten Erich Ehlert und Ulrich Christoffer Ehrennadeln für 50-jährige Mitgliedschaft. Mit Präsenten wurden Charlotte Windmöller und Irene Berg für ihren Einsatz für die Bürgerschützen bedacht. Für 40-jährige Vorstandsarbeit wurden Manfred Stöppel, Günther Pohlmann und Detlef Dowidat ausgezeichnet. Das Duo “Two for you” begleitete den Abend musikalisch.

Am Samstag startete das Bürgerschützenfest erstmals am Nachmittag im Scheibenstand am Berg. Strahlendes Schützenfestwetter lockte zahlreiche Mitglieder, Freunde und Gönner in die Anlage am Kleeberg. Abordnungen der Nachbarvereine Aldrup und Intrup-Niederlengerich waren gern gesehene Gäste. Die befreundeten Dorfschützen aus Lengerich im Emsland reisten gleich mit über 30 Schützenschwestern und Schützenbrüdern unter Anführung ihres Königs Johannes Landwehr an. Für musikalischen Schwung sorgten der SuB-Express aus Ascheberg.

Derweil herrschte an den Schießständen reges Treiben. Natürlich waren alle gespannt auf das Ergebnis des Königsschießens. Da erwies sich Hans-Joachim Temme als nervenstark und verwies seine Kontrahenten nach mehrfachem Stechen auf die Plätze. Vorsitzender Manfred Stöppel freute sich, dem neuen König vor stattlicher Kulisse die Königskette umhängen zu können. “Unser vorherige König ist uns aus verschiedenen Gründen abhanden gekommen. Aber jetzt haben wir eine neue Majestät”, bemerkte Stöppel. Ausdrücklichen Dank sprach er Hans und Irene Berg, Michael und Conny Kipp sowie Heike Wienmeier aus. Sie hatten die königslose Zeit vorbildlich überbrückt. Beim Königsbier und Königstanz klang der Schützenfestabend im Scheibenstand am Berg aus.

Ausklang des Bürgerschützenfestes ist am heutigen Montag. Die Männer treffen sich zur Königsausfahrt um 16.45 Uhr am Hotel “Zur Mühle”. Abfahrt des Busses ist um 17 Uhr. Die Frauen treffen sich um 17.30 Uhr zum gemütlichen Beisammensein ebenfalls im Hotel “Zur Mühle”.

Text: Detlef Dowidat


31. Januar 2018 Olaf Stöppel

 

Jahreshauptversammlung 2018

 

 

 

39 Jahre wacht er bereits mit Argusaugen über die Finanzen seines Vereins. Amtsmüde ist er allerdings noch lange nicht. “Gerne mache ich weiter”, signalisierte Günther Pohlmann und stellte sich als Kassierer zur Wiederwahl auf der Jahreshauptversammlung der Bürgerschützen Lengerich 1810. Einstimmig bestätigten ihn die Versammlungsteilnehmer für ein weiteres Jahr in seinem Amt.
Kontinuität prägte den gesamten Ablauf des Abends im Hotel “Zur Mühle”. Und wenn es um Finanzen geht, dann lässt sich Günther Pohlmann nichts vormachen. Das zeigte sich auch in seinem Kassenbericht. “Wir stehen ganz gut da”, ließ er der Versammlung wissen. So tut er es schon seit 39 Jahren. 1976 trat er den Bürgerschützen bei, rückte 1978 in den Vorstand auf und wurde 1979 zum 1. Kassierer gewählt. “Er ist eine wertvolle Stütze und hat sich um den Verein verdient gemacht”, lobte der erste Vorsitzende Manfred Stöppel. Und die beiden Kassenprüfer Kathrin Stöppel und Joachim Temme bescheinigten Pohlmann eine ordnungsgemäße Kassenführung. “Es herrscht absolute Ordnung und alles ist ohne Fehl und Tadel”, bemerkte Kathrin Stöppel, worauf die Versammlung nicht nur dem Kassierer sondern dem gesamten Vorstand Entlastung erteilte.

Damit war eigentlich schon der wichtigste Teil der Jahreshauptversammlung erledigt. Bei den weiteren Wahlen erhielt Heiner Schwietert zur Wiederwahl zum zweiten Vorsitzenden ein einstimmiges Votum. Anne Schwietert rückte für Kathrin Stöppel zur Kassenprüferin auf. In ihren Ämtern als Oberst und Hauptmann wurden Detlef Dowidat und Gunnar Beccard bestätigt.

Vorsitzender Stöppel hieß zu Beginn der Versammlung die Majestät Eckhard Folsche und seine Schützen besonders willkommen. Er freute sich, dass Ehrenvorstandsmitglied Erich Ehlert ebenso unter den Teilnehmern weilte wie Fritz Altevogt als ältestes Mitglied und Erich Knemöller als Ehrenvorsitzender des Heimatvereins. Besonders willkommen hieß er die stattliche Anzahl der Frauen, an der Spitze mit Frauenwartin Charlotte Windmöller. “Ohne unsere Frauen sähe es trübe aus”, bemerkte der Vorsitzende.

In einer Gedenkminute wurde der verstorbenen Mitglieder Josef Otte, Anneliese Werlemann, Horst Schuckert, Fritz Siegmund und Wolfgang Rosenbach gedacht. Freudig begrüßt wurden die neuen Mitglieder Boris Webers, Heike Wienmeier und Michael Kipp. Damit zählt laut Aussage von Manfred Stöppel der Verein derzeit 107 Mitglieder. “Wir schrumpfen langsam. Deshalb ist es wichtig, dass sich alle bemühen, neue Mitglieder zu gewinnen”, so der Vorsitzende.

Der zweite Schriftführer Dietmar Bluhm rief in der Niederschrift den Ablauf der Jahreshauptversammlung 2017 in Erinnerung. Mit seinem mit 161 Bildern unterlegten Jahresbericht führte Schriftführer Detlef Dowidat noch einmal die Höhepunkte des vergangenen Jahres vor Augen.

Heimliche Heimat der Bürgerschützen ist der Scheibenstand am Berg, der im Besitz der Kameradschaft ehemaliger Soldaten ist. “Einige unserer Mitglieder sorgen maßgeblich mit dafür, dass dort Ordnung herrscht”, lobte Vorsitzender Manfred Stöppel. Besonders erwähnte er, dass bei der derzeit laufenden Deckensanierung die Bürgerschützen fleißig mit Hand anlegten und viele Arbeitsstunden leisten würden. “Wir fühlen uns im Scheibenstand sehr wohl und helfen gerne mit, wo wir können. Im Frühjahr wird die Anlage in neuem Glanz erstrahlen”, so Stöppel.

Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung wurde der Terminkalender 2018 vorgestellt. Besonders hingewiesen wurde auf das Grünkohlessen. Das findet am Freitag, 2. Februar statt. Treffen zur Wanderung ist um 17 Uhr an der Gempt-Halle. Ziel ist die Gaststätte “Centralhof”. Anmeldungen nehmen der Vorsitzende, Telefon 05481/81137,und der Kassierer, Telefon 05481/5657, entgegen.

Termine

Freitag, 2. Februar: Wanderung mit Grünkohlessen
Sonntag, 11. März: Filmnachmittag im Hotel “Zur Mühle”
Freitag, 23. März: Ostereierschießen
Samstag, 21. April: Kaiserball in der Gempt-Halle
Dienstag, 1. Mai: Teilnahme am Maibaumfest in der Stadt
Samstag, 19. Mai: Schützenfest Aldrup
Freitag, 2. Juni: Schützenfrühstück
Sonntag, 10. Juni: Heimatschützenfest in Hörstel
Mittwoch, 20. Juni: Übungsabend mit Kameradschaft ehemaliger Soldaten und Schützenverein Aldrup
Samstag, 23. Juni: Halbtagsfahrt
Montag, 9. Juli: Schützenfest Lengerich/Emsland
Samstag, 21. Juli: Schützenfest Intrup-Niederlengerich
Freitag, 17. August: Kommers zum Schützenfest
Samstag, 18. August: Bürgerschützenfest
Montag, 20. August: Königsausfahrt
Sonntag, 7. Oktober: Herbstfest
Sonntag, 18. November: Gedenkfeier zum Volkstrauertag
Mittwoch, 5. Dezember: Adventskaffee
Freitag, 25. Januar 2019: Mitgliederversammlung