Schützengemeinschaft
Ladbergen


Internet:
www.sg-ladbergen.de

 

   

   

Ladberger Schützenkaiser 2014

Nicole Berlemann mit Tim Berlemann als Kaisergemahl
vom SV Wester

Gegen 16:30 Uhr eröffnete die bis dahin amtierende Schützenkaiserin Marita Schröer das Schiessen auf die Vogelstange um das Amt des 7. Ladberger Schützenkaisers bzw. Schützenkaiserin. Sämtliche ehemaligen Majestäten der drei Ladberger Schützenvereine konnten ihr Können unter Beweis stellen, ehe gegen 17:30 Uhr Nicole Berlemann vom Schützenverein Wester mit dem 171. Schuss den Vogel bezwang.

Seit dem Jahr 2002 findet in Ladbergen ein Kaiserschießen im 2-jährigen Rhythmus statt. Teilnahmeberechtigt sind alle ehemaligen Königinnen und Könige der Schützenvereine Ladbergen-Overbeck, Ladbergen-Wester und Ladbergen-Hölter.

Die Kaiserwürde steht über allen anderen Würden und offiziellen Ämtern, wie zum Beispiel Offiziere oder Fahnenoffiziere innerhalb der Schützenvereine. Ein Kaiser kann sich während seiner Amtszeit nicht zum König innnerhalb eines Ladberger Vereins schießen; ein König kann sich während seiner Amtszeit nicht zum Kaiser schießen.

Das Kaiserschießen wird auf der Vogelschießanlage des Schützenvereins Hölter durchgeführt.

Kaiser-Paar pflanzt Eiche

Am Freitag den 15. August trafen sich rund 100 Schützinnen und Schützen der drei Ladberger Schützenvereine Hölter, Overbeck und Wester zum gemeinsamen Antreten auf dem Hof Kröger in Wester. Grund dafür war das vorangegangene ¨Kaiserschießen¨ auf dem Schützenfest in Hölter im Mai dieses Jahres. Zum 7. Mal fand das Schießen um die Ladberger Kaiserwürde an der Vogelstange in Hölter statt.

Im Wechsel zielten die Schützen aus Hölter, Overbeck und Wester auf den Holzvogel. Abgeschossen wurde er in diesem Jahr mit dem 171. Schuss von Nicole Bergemann aus Wester, und somit ist sie für die nächsten 2 Jahre die Schützenkaiserin von Ladbergen. Es ist schon zur Tradition geworden, dass die Schützenschwestern und Schützenbrüder aus Ladbergen zu Ehren ihres Kaisers bzw. ihrer Kaiserin eine sogenannte ¨Kaisereiche¨ pflanzen. Hierzu hatte Nicole Berlemann nun am vergangenen Freitag eingeladen.

Angeführt vom Spielmannszug ¨Eintracht Nord¨ aus Greven marschierten die drei Ladberger Vereine zum Haus der amtierenden Kaiserin. Nach einer Begrüßung wurde die Eiche gemeinschaftlich und eigenhändig von den drei Vereinsvorsitzenden gepflanzt. Zuvor erhielt Kaiserin Nicole noch eine Urkunde zu Ehren ihres Amtes. Eine zweite Ausführung der Urkunde wurde für die Nachwelt in einer Kupferröhre mit in das Pflanzloch gelegt.

… beim Verlesen der Urkunde, vlnr: Nicole Berlemann (Wester), Oberst Kurt Haarlammert (Hölter), die drei Vorsitzenden Herward Kemper (Wester),
André Leise (Hölter) und Klaus Buddemeier (Overbeck)

Nachdem die Eiche gepflanzt und reichlich gegossen wurde, ließen die Schützenschwestern und Schützenrüder aus Ladbergen den Abend mit kühlen Getränken und Bratwurst gemütlich ausklingen.

… nach getaner Arbeit. vlnr: Herward Kemper (Wester), Nicole Bergemann (Wester), André Leise (Hölter), Klaus Buddemeier (Overbeck)