Schützenverein
Bockraden-Glücksburg e.V.



Internet:
www.bockraden-gluecksburg.de

 

Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

   

IVZ vom 02.06.2014 von Eugen Eiden

Marion Demski schießt den Vogel ab


Das Königspaar und der Hofstaat: (v.l.) Hans Uhlenbusch (Fahnenoffizier), Theo Gribskamp (Adjutant), Marion Demski (Königin), Manfred Demski (Mitregent), Sascha Hölterhoff (Oberst), Sandra und Dietmar Kantzer (letztjähriges Königspaar)

An Christi Himmelfahrt wetteiferten vor allem drei Frauen beim Königsschießen darum, den Vogel abzuschießen. Nach einem spannenden Wettkampf siegte nach 253 Schüssen Marion Demski. Sonntagabend war Proklamation.

Mit der Proklamation des neuen Königspaares, Marion und Manfred Demski, hat das Schützenfest des kleinen, aber feinen Schützenvereins Bockraden-Glücksburg am Sonntagabend seinen gelungenen Abschluss gefunden. Begonnen hatten die Feierlichkeiten an Christi Himmelfahrt mit der Niederlegung eines Kranzes am Ehrenmal auf dem Waldfriedhof Dickenberg zum Gedenken an die in den Weltkriegen gefallenen, aber auch an erst kürzlich verstorbene Schützenbrüder.

Anschließend waren die besten Schützen und Jubilare geehrt worden. Medaillensieger des vergangenen Schießjahres waren: Bronze: Bärbel Ulrich mit 475 Ringen, Silber: Ingrid Krüger (497 Ringe), Gold: Sandra Kantzer (532 Ringe).

Für 25-jährige treue Vereinszugehörigkeit geehrt wurden Helmut Bollacke, Heiner Nagelmann und Sascha Hölterhoff. Seit 50 Jahren hält Irmgard Wiemer dem Verein die Treue.

An Christi Himmelfahrt war das Königsschießen, bei dem sich drei Frauen ernsthaft für den Vogel interessierten. Nach einem spannenden Wettkampf obsiegte nach 253 Schüssen Marion Demski. Als Mitregenten erkor sie ihren Mann Manfred Demski. Der abschließende Dank des Oberst Sascha Hölterhoff galt dem scheidenden Königspaar Sandra und Dietmar Kantzer mit der Anerkennung für die in der vergangenen Regentschaft geleistete Arbeit im Verein. Auch bei den vielen helfenden Vereinsmitgliedern, die diesen Höhepunkt des Vereinslebens erst ermöglichten, bedankte sich Hölterhoff. Dann begann nach Abschluss des Programms das eigentliche Feiern.


IVZ vom 20.02.2014

500 Euro für die Schützen


Im Namen der VR-Bank Kreis Steinfurt überreichte Dieter Köllmann (2.v.r.), Leiter der Geschäftsstelle Schafberg, eine Spende von 500 Euro an den Schützenverein Bockraden-Glücksburg. Stellvertretend für den Verein nahmen Hans-Ulrich Uhlenbusch (l.), Carsten Möllmann (2.v.l.) und Dietmar Kantzer (r.) diese mit Freude entgegen. Das Geld ist für Renovierungsmaßnahmen am Schützenhaus bestimmt.