Bürgerschützen- und
Heimatverein Dörenthe
von 1627 e.V.



Internet:
www.bsh-doerenthe.de

 

Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

   

Helmut und Maria Gremme
An der Blankenburg 53
49479 Ibbenbüren-Dörenthe

 

 

 

 

 

 

 

 

   
   

   

IVZ vom 29.05.2017 von Brigitte Striehn

Hochstimmung im Festzelt

Heimat- und Kommersabend der Bürgerschützen
außerordentlich gut besucht / Tolles Programm

Rappelvoll war das Festzelt in Dörenthe: Anlässlich des 90-jährigen Jubiläums hatte der Bürgerschützen- und Heimatverein von 1927 (BSH) Mitglieder, Freunde und Einwohner des Dorfes zu einem Heimat- und Kommersabend eingeladen. Drei Stunden wurde am Freitagabend wurde ein abwechslungsreiches Programm aus Comedy, Gesang und Zauberei geboten.

Ein hinreißender Italiener namens „Luigi“ (der Entertainer Stephan Rodefeld aus Melle) führte mit charmantem Akzent durch den Abend oder schmetterte Songs von Frank Sinatra. Er konnte schnell reden, schön singen und hatte zudem einige verblüffende Tricks auf Lager. Was eine ordentliche Schützenjacke aushält, machte er den erstaunten Zuschauern vor. Er drückte eine brennende Zigarette darauf aus und überreichte das gute Stück anschließend unversehrt dem erleichterten Besitzer. Nette Witze und Anekdoten erheiterten das Publikum. „Das Programm gefällt mir gut, es ist unterhaltsam und bietet etwas für Jung und Alt“, stellte Lisa Stroot aus Dörenthe fest.

Matthias Beermann, der Vorsitzende des Vereins, begrüßte die Gäste im Zelt mit einem dreifachen „Horrido“. Zur Party waren die neu gekrönten Majestäten sowie Abordnungen befreundeter Vereine aus Dörenthe, Grevenbroich, Lienen, Brochterbeck Püsselbüren und Birgte gekommen. Zur Freude aller waren auch etliche Ehrengäste zugegen.

In seiner Ansprache blickte der Vorsitzende zurück in die Geschichte und widerlegte die Aussage „Früher war alles besser“ mit schlagkräftigen Argumenten. Harte körperliche Arbeit an sieben Tagen in der Woche, kein Telefon, kein Internet, kein Auto, nur wenige Urlaubstage – so sah es damals aus. Und heute...?

Bauchredner „Master Me“ (M.) brachte Christoph Lübke (l.) und Sebastian Helmig dazu, die Zuschauer zu erheitern.

Viel Beifall und Gelächter erntete Bauchredner „Master Me“. Michael Schürkamp aus Münster weckte zunächst den 88-jährigen „Oskar“ aus seinem Nickerchen und trieb im Dialog mit der liebevoll gestalteten Figur so manchen Scherz, vor allem auf Kosten der Leute aus Kattenvenne. Den Jungschützen Sebastian Helmig (BSH) und Christoph Lübke (Mauritiusschützen Püsselbüren) brachte er Bauchreden und einen gekonnten Hüftschwung bei.

Quelle: ivz-aktuell.tv

Nach der Pause hatte er „Igor Kosak“ dabei, der einige fragwürdige Unternehmenspraktiken auf die Schippe nahm. Geschäftsführer Vincenzo Abate hatte die Künstler nach Dörenthe geholt und ihnen Informationen zugespielt, die der Festgesellschaft viel Vergnügen bereiteten. Zum Schluss gab es daher Jubel und stehenden Applaus.

Höhepunkt des Abends war die Verlosung attraktiver Preise, darunter eine Reise nach Berlin, ein Kohlegrill mit passendem Seminar oder Gutscheine. „Glücksfee“ Anja Karliczek (MdB, CDU) zog die Lose. Den Hauptgewinner Karl-Heinz Käsekamp wird sie selbst in Berlin begrüßen und durch den Bundestag führen. DJ „ArtHip“, Frank Wenner aus Recke, legte anschließend die passende Partymusik auf, sodass noch lange fröhlich gefeiert wurde.