IVZ vom 14.06.2016 von Anke Beiing und Sabine Plake

BILDER UNTER "Bilder 2016"
VIDEOS UNTER "Videos 2016"

470. Bürgerschützenfest

Mathias Herkenhoff ist neuer König

Er holte den Vogel von der Stange: Mathias Herkenhoff. Die Offiziere Rolf Althaus (l.) und Thorsten Schwabe (r.) ließen ihn hochleben.

Der neue König der Bürgerschützengesellschaft von 1546 zu Ibbenbüren heißt Mathias Herkenhoff.
Der schöne, rote Vogel ließ schnell Federn. Denn die Bürgerschützen der Bürgerschützengesellschaft von 1546 zu Ibbenbüren rückten ihm heftig zu Leibe. 493 Schuss brauchte es, bis sich in den Anlagen des Hotel Restaurants Brügge Mathias Herkenhoff gegen seine Konkurrenten durchsetzte.

Zu seiner Königin wählte er Astrid Krüer. Und der neue König ließ sich feiern, besonders von seinen beiden stolzen Söhnen Max und Paul.

Bereits am Nachmittag hatten die Bürgerschützen ihr Fest auf dem Oberen Markt eröffnet. „Freude“ in all ihren Dimensionen hatte Oberst Richard Wichmann diesmal als Marschroute vorgegeben. Nach einem kurzen Platzkonzert schritten die da noch amtierende Majestät Heiko Heitling und Königin Susanne Nietiedt die Front ab.

Anschließend legten die Schützen einen Kranz am Ehrenmal nieder und machten sich schließlich auf den Weg zum Festplatz.

 

Kinderschützenkönig wurden Ole Knosmann mit Fenja Fritzemeier. Bei den Jugendschützen lagen Malina Siemon und Maximilian Krüer vorn.