Bürgerschützenverein
Alstedde e.V.

 

   


 

   
   

   

Herzlich Willkommen!

 

Der Bürgerschützenverein Alstedde vom 1878
begrüßt Sie recht herzlich


IVZ vom 16.06.2019 von Brigitte Striehn

 

Mit 17 Ringen zum Titel des Schützenkönigs

Bürgerschützenverein Alstedde feiert 141. Schützenfest

 

 

Die neuen Majestäten des Bürgerschützenvereins Alstedde sind König Björn Hergemöller (3. v.r.) mit Königin Elke (2.v.r.) sowie das Kaiserpaar Heinz und Helga Freese (7.v.r.). Oberst Jürgen Bosse (li.), Haupmann Tobias Sellmeier und weitere Vorstandsmitglieder gratulierten auch den anderen Schützen zu ihren Erfolgen. Foto: Brigitte Striehn

 

Ein Ibbenbürener Traditionsverein feierte am Wochenende sein 141. Schützenfest. In Alstedde trafen sich am Samstagabend amtierende Würdenträger und neue Majestäten zur alljährlichen Proklamation. Bernhard Depmann hatte seine schöne Anlage zur Verfügung gestellt. Für die musikalische Begleitung mit flotter Marschmusik war der Spielmannszug Saerbeck Dorf engagiert. Zur Begrüßung ließ Oberst Jürgen Bosse antreten: „Augen geradeaus - Rührt Euch“, so seine deutliche Ansage. Er war erfreut, dass Alstedde sich festlich geschmückt zeigte und zahlreiche Gäste aus der dörflichen Gemeinschaft erschienen waren.

Bereits am Freitag kristallisierte sich in fairem Wettkampf die neue Herrschaftsriege heraus. Der amtierende König Bernd Bosse eröffnete das Schießen. Anschließend ermittelten die Könige der vergangenen Jahre ihren Kaiser. Mit Glück, Können und einem gut platzierten Schuss erlangte Heinz Freese die höchste Ehrenposition. Erst nach mehrmaligem Stechen stand der Schützenkönig für das kommende Jahr fest: Björn Hergemöller benötigte 17 Ringe. Er wird die Regentschaft gemeinsam mit seiner Frau Elke übernehmen. „Das war aufregend und spannend“, sagte Elke Hergemöller. Sie hat an der Seite ihres königlichen Gatten vor allem repräsentative Aufgaben. Dazu gehört es, die Damen des Vereins an einem Nachmittag mit Kaffee und Kuchen zu bewirten - eine langjährige Tradition.

Bei der Proklamation wechselten Schützenketten und Krönchen für die Damen ihre Besitzer, alles verlief in fröhlicher Stimmung. Beste Schützin wurde mit 19 Ringen Monika Lampe, bester Jungschütze Emanuel Herkenhoff (17 Ringe), beste Jungschützin Franziska Hackmann (16 Ringe) und Schülerschütze Jonas Kölker (19 Ringe). Das Pokalschießen entschieden Manuela Kölker (49 Ringe) und Steffen Bosse (47 Ringe) für sich. Emanuel Herkenhoff darf für sein Schießergebnis von 43 Ringen den Berthold-Kleimeyer-Jugendpokal mit nach Hause nehmen.

Ein weiterer Höhepunkt war die Ehrung langjähriger Mitglieder. Für ihre Vereinstreue zeichnete der Vorsitzende Hans Herkenhoff Hermann Lampe (40 Jahre) sowie Heinz Freese und Ernst Goldbeck (50 Jahre) aus. Lothar Dünkelmann ist ebenfalls 40 Vereinsmitglied. Mit gesenkter Fahre und einer Schweigeminute wurde der Menschen gedacht, die durch Kriege, Krankheiten oder Unglücksfälle ihr Leben verloren. Dazu erklang das Lied vom guten Kameraden. Nach dem Dank an die Vereinsmitglieder für Organisation und Bewirtung machte sich die Gesellschaft mit Musik auf den Weg zu einem kleinen Festumzug. Die Ehrentänze der neuen Regenten leiteten zu dem offenen Tanzabend über, für den Bernd Bosse und Tobias Sellmeier Musik und Licht lieferten.

Fotostrecke: Bürgerschützenverein Alstedde feiert Schützenfest

  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29