Schützenverein
St. Hubertus
Hopsten-Staden e.V.

 

Internet:
st-hopsten-staden

 

   
   

   

IVZ vom 08.01.2017 von Heinnrich Weßling

Winterfest mit Ehrungen

Die meisten Ringe erzielte Brigitte Kleine-Harmeyer

Ehrung bei den Hubertusschützen: Den großen Pokal hält Vereinsmeister Matthias Albers (Mitte) in den Händen, dahinter das amtierende Königspaar Ludger Konnermann und Königin Agnes Göcke. Foto: Heinrich Weßling

„Hu, Hub, Hubertus“, so klang es nach der erfolgreichen Siegerehrung für alle Schützen, die im Jahre 2016 erfolgreich waren. Superstimmung, volles Haus und gut gelaunte Gäste – das Winterfest der Hubertus-Schützen war in diesem Jahr ein erstes Highlight im Veranstaltungskalender.

205 Gäste – Mitglieder des Vereins, Königs- und Gastabordnungen aus den befreundeten Nachbarvereinen – gaben sich am Samstag im Vereinslokal Feldmann Zurlinden zum Winterschützenfest ein Stelldichein. Unter den Ehrengästen war auch der Ortskaiser Hermann Huil. „Was für ein erfolgreiches Jahr liegt hinter uns“, hieß es. 102 Schützen und Schützinnen haben sich erfolgreich am Pokal-, Plaketten- und Kordelschießen beteiligt. Der Vereinsmeister 2016 setzte sich aus der Wertung des Luftgewehrschießens (53,5) und des KK-Schießens (52,1) zusammen. Der Sieger hieß Matthias Albers. Der 92er Pokal, der erst am Freitagabend ermittelt wurde, ging in diesem Jahr an Daniel Bruns.

Die erfolgreichsten Schützen erhielten ihre Auszeichnung in Form von Ketten oder Pokalen. Es erzielten: Heiner Wibbeling, 53,4 Ringe, Leo Attermeyer 53,0 Ringe, Thomas Pruhs 53,0 Ringe, Heinz Wermeling 53,0 Ringe, Franz Kleine-Harmeyer 53,0 Ringe, Alfons Lammers 53,0 Ringe, Michael Reekers 53,0 Ringe, Sebastian Huil 53,1 Ringe, Jürgen Schmidt 53,1 Ringe, Matthias Albers 53,5 Ringe, Heike Sälker 53,1 Ringe. Die meisten Ringe, nämlich 53, 6, erzielte diesmal Brigitte Kleine-Harmeyer. Den Pokal für „Nicht Aktive“ erhielt in diesem Jahr Sebastian Huil mit 48,8, Ringen. Platz 2 ging an Nicolas Üffing mit 48,3 Ringen, vor Daniel Bruns mit 47,7 Ringen.

Verdiente Vorstandsmitglieder wurden am Samstagabend auch gebührend verabschiedet. Es schied nach 23 Jahren als Schießwart Alfons Lammers aus. Seine Nachfolgerin wurde Heike Sälker. Und nach 17 Jahren als Hauptmann im Verein wurde Reinhard Üffing verabschiedet. Sein Nachfolger wird Sebastian Huil.