Jörg Schötker hat die ruhigste Hand

Die erfolgreichen Schützen des Weihnachtsbratenschießens.

Ein Weihnachtsbratenschießen veranstaltet der Schützenverein Schale alljährlich. Auch die Auflage am Freitag war gut besucht, teilte der Verein jetzt mit. Der Erste Vorsitzende Volker Lah konnte viele Schützen und Schützinnen begrüßen. Mehr als 20 Preise gab es, auch der Nachbarverein Halverde hatte Preise gestiftet. Es mussten 30 Ringe geschossen werden, dann zwei aufgelegt und zwei aus freier Hand. Der erste Preis ging an Jörg Schötker (50 Ringe, 9/9), der zweite an Wilfried Seefeldt (50, 7/4), der dritte an Birgit Finke (50, 7/3), der vierte ging an Marion Landwehr (50, 6/5), der fünfte Preis ging an Korinna Niehaus (50, 1/3). Beim Sterneschießen gab es Glühwein, Hähnchen und Süßes zu gewinnen. Am Knobeltisch ging es um Wurst und Käse.