Schützenverein
Halverde e.V.

 

   

   

IVZ vom 17.07.2018 von Brigitte Striehn

Schützenverein Halverde feiert seinen neuen König

34 Schützen kamen ins Stechen

 

Die neuen Königspaare mit ihrem Hofstaat präsentierten sich den Gästen auf dem Festplatz.

Das glücklichste Händchen beim Königsschießen des Schützenvereins Halverde bewies am Ende Hubert Röwer, der mit 20 Ringen das beste Ergebnis erzielte. Er wählte sich seine Ehefrau Maria Röwer zur Königin.

Die Sonne meinte es sehr gut, als sich am Montagmittag die Mitglieder des Schützenvereins Halverde zum Königsschießen trafen. Die Beteiligung war dennoch spitze, sodass 34 Aktive in das erste Stechen kamen. In der nächsten Runde machten noch neun Schützen Jagd auf die Königswürde. Das glücklichste Händchen bewies am Ende Hubert Röwer, der mit 20 Ringen das beste Ergebnis erzielte. Er wählte sich seine Ehefrau Maria Röwer zur Königin.

Knapp geschlagen war Maik Lüxmann mit 19 Ringen. Zum Thron gehören die Ehrenherren Rainer Heitkönig mit Ehefrau Carina und Josef Bosse mit Ehefrau Marita. Als Adjutanten stehen Clemens und Lisa Heitkönig sowie Hermann und Margret Heele-Bökenkötter bereit. Bereits am Samstag hatte sich Steffen Langelage die Ehre des Junggesellenkönigs erkämpft (wir berichteten). Er wurde mit seinen Adjutanten Benedikt Telsemeyer und Daniel Veerkamp bei der Proklamation ebenfalls aufs Podest gebeten. In der jubelnden Menge feierte eine starke Abordnung aus Schale mit.

Nach einer Erholungsphase ließ Hauptmann Klaus Otte um19 Uhr zur Proklamation antreten. „Durchzählen, Rauchen einstellen, Stillgestanden“, lauteten die Befehle. Zunächst wurde die Fahne eingeholt, dann setzte sich der Zug mit über 200 Teilnehmern in Richtung der neuen Königsresidenz in Bewegung. Begleitet von der Blaskapelle Schapen mit schwungvoller Marschmusik ging es im Gleichschritt durch das Dorf. Auf dem Festplatz wartete bereits eine große Menschenmenge, um mit großer Freude die neuen Majestäten und ihr Gefolge zu begrüßen. Dazu gehörten auch die beiden Kinderkönigspaare Marie Üffing mit Prinzgemahl Moritz Pohlmann sowie Marie Konnemann und Prinzgemahl Finn-Luca Wöstemeyer. Marie Üffing hatte sich am Sonntag an die Spitze gesetzt. Am Vormittag war die traditionelle Kranzniederlegung am Ehrenmahl.

Quelle: ivz-aktuell.tv

 

Nach einigen Horrido-Rufen und einem Geburtstagsständchen für Hubert Röwer kündigte Hauptmann Matthias Hülsmann das Ende der Regentschaft von Burkhard Robbe an. Die schmucke Kette mit den glitzernden Plaketten werde nun seinem Nachfolger übergestreift. „Muss das sein?“, fragte Robbe bedauernd. Kein Wunder, hatte ihm doch der Hauptmann bestätigt, dass er ein „Superjahr“ hingelegt habe. Aber es half kein Zetern, die Adjutanten walteten ihres Amtes. Auch das glitzernde Krönchen wechselte die Besitzerin und die neuen Würdenträger präsentierten sich stolz ihren Untertanen. König und Oberst schritten die Front der angetretenen Schützenbrüder ab, die Kapelle spielte dazu den Präsentiermarsch.

 

Schießwart Rüdiger Thomann verkündete die Sieger im Glücksschießen der Damen. Daniela Brüggemann gewann vor Lena Harpel und Elke Thomann. Die Junggesellen-Plaketten wurden an Steffen Langelage, Henrik Röwekamp und Andreas Lambers verliehen. Eine grüne Schützenschnur erhielten Hubert Röwer und Andreas Lambers, eine Goldene Eichel Maik Lüxmann.