IVZ vom 03.01.2018

Vogelsang und Meyer treffen am besten

Pokale, Medaillen und Pizzagutscheine: Schießwart Jürgen Rieke (l.) und Vorsitzender Ludwig Lage (r.) überreichten den Kindern und Jugendlichen ihre Preise.

Jugend-Schießwettbewerb beim Schützenverein „Eintracht“/Pokale und Pizza-Gutscheine

Jedes Jahr zwischen den Feiertagen veranstaltet der Schützenverein Eintracht neben dem vereinsinternen Pokal-, Kordel- und Plakettenschießen auch einen Jugend-Schießwettbewerb. Vorsitzender Ludwig Lage und Schießwart Jürgen Rieke nahmen die Pokalverleihung direkt nach dem Schießen vor. 27 Kinder und Jugendliche waren der Einladung des Vereins diesmal gefolgt. Bei der Siegerehrung hätten die guten Ergebnisse gezeigt, wie treffsicher die Nachwuchsschützen schon seien, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Teilnehmer bis elf Jahre schossen mit dem Lasergewehr und erzielten folgende Ergebnisse: Den 1. Platz belegte Jost Vogelsang mit 50,6 Ringen. Zweiter wurde Bernd Zünkler (49,6), Dritte Sophia Königschulte (45,4). Auf den Rängen vier und fünf reihten sich Joop Hagemann (43,0) und Luis Opitz (42,1) in die Platzierungslisten ein.

Beim Luftgewehrschießen für die Zwölf- bis 17-jährigen wurden folgende Ergebnisse erzielt: Gewinner ist Justin Meyer mit 52,6 Ringen. Auf Platz zwei landete Merle Visse (52,3), Dritter wurde Lukas Thater (52,1). Auf die Plätze vier und fünf schossen sich Paul Zünkler (52,0) und Fulya Keles (51,4).

Neben den Pokalen, gestiftet von Christian Vorndieck, schenkte der Schützenverein Eintracht allen Teilnehmern einen gesponserten Pizza-Gutschein. Die erwachsenen Schützen erhalten ihre Pokale und Plaketten während des Winterfestes am Samstag, 20. Januar, beim Vereinswirt Schmiemann. Dort wird dann auch der neue Vereinsmeister gekürt, heißt es weiter.