IVZ vom 22.03.2016 von Rita Althelmig

Schützenfest im Mai ist Höhepunkt

Versammlung der Schützenvorstände


Die Vorstände der Schützenvereine der Mark Hörstel trafen sich. Foto: Rita Althelmig

Die Vorstände der Schützenvereine der Mark Hörstel trafen sich zur traditionellen Frühjahrsversammlung im Gasthof Berger. Der Vorsitzende des Markenkönigsvereins, Hermann Veismann, begrüßte die anwesenden Vereinsvertreter. Auf der Tagesordnung standen ein Rückblick auf das vergangene Schützenjahr und der Ausblick auf das kommende Schützenjahr.

Der Vizepräsident des Heimatschützenbundes Tecklenburger Land und Geschäftsführer der Mark Hörstel, Josef Plumpe, berichtete von der Bezirksversammlung und von den Planungen für das bevorstehende Heimatschützenfest 2016, dessen Schauplatz die Gemeinde Hopsten sein wird.

2018 werden die Schützenvereine der Mark Hörstel das Heimatschützenfest ausrichten. Hierzu werden dann 96 Schützenvereine des Heimatschützenbundes erwartet. Ein erstes Treffen des Festausschusses soll im September/ Oktober dieses Jahres erfolgen, teilte Plumpe mit.

Der Markenschießwart Karl Heinz Janning berichtete über die zurückliegenden Schießwettbewerbe und das Mannschaftsschießen der Mark Hörstel. Beim Mannschaftsschießen erzielte der BSV Gravenhorst hervorragende Ergebnisse.

Beim Tagesordnungspunkt „Wahlen“ ging es um die Wahl des 2. Markenschießwart. Einstimmig wurde Jürgen Greiwe in dieser Funktion bestätigt.

Das diesjährige Schützenfest findet am 27. Mai statt. Gemeinsamer Höhepunkt wird das Markenkönigsschießen am Mittag beim BSV Schultenort sein. Die Majestäten treffen sich am Wendehammer Witter Moorweg. Einen „Markenkönigstisch“ wird es nicht geben. Die Schützenvereine werden auch in diesem Jahr die Bewohner des Marienhofs wieder mit einem eigenen Schützenfest erfreuen. Das Schützenfest des Marienhofs ist für den 2. und 3. Juni geplant. Die Organisation erfolgt durch den BSV Gravenhorst .