IVZ vom 13.01.2019 von Marianne Sasse

 

Jahreshauptversammlung des BSV Knobben-Poggenort

Besonders die Damen liegen beim Schießen vorn

 

Der bisherige Vorstand des BSV Knobben-Poggenort ist nach den Wahlen auch der neue, hier mit dem amtierenden König Josef Frische (r.). Foto: Marianne Sasse

Große Erfolge bei externen Schießwettkämpfen vermeldete der erste Schießwart Rainer Janning auf der Jahreshauptversammlung des BSV Knobben-Poggenort am Samstagabend in der vereinseigenen Schützenhalle.

Insbesondere die Damen schossen sich häufig auf den ersten Platz. Und noch mehr positive Nachrichten hatte er. Der Verein hat wieder eine Kindergruppe in den Reihen der Schießgruppen, bei der Kinder ab etwa zehn Jahren mitmachen können und mit einem Infrarotgewehr schießen. Weiter berichtete er, dass auch im vergangenen Jahr das Kemper-Pokalschießen ausgetragen wurde, und dass das Preisschießen beim Dämmerschoppen im Rahmen des Schützenfestes sehr gut angenommen wurde. Und er gab bekannt, dass in diesem Jahr erstmals ein Preisschießen über das ganze Jahr mit einem großen Gewinn ausgetragen wird.

Der Vorsitzende Michael Heitjan erinnerte in seinem Jahresrückblick an die Renovierung der Schützenhalle, an das super verlaufene Schützenfest mit dem spannenden Königschießen und an das ebenso gute Heimatschützenfest, das in Hörstel durchgeführt wurde. Das Herbstfest sei gut besucht gewesen, und auf der Weihnachtsfeier waren nicht nur der Nikolaus und der Knecht Ruprecht dabei: Ludger Hinterding, Vorsitzender des Vereins „Aktionskreis Kulmasa - Pater Hagen Hörstel“, hielt einen Vortrag über das Leben in Kulmasa/Ghana. Viele Sammlungen aus dem BSV Knobben-Poggenort kommen dem Aktionskreis Kulmasa zugute, der mit dem Geld die Arbeit des verstorbenen Pater Hagen fortführt. Und er erwähnte, dass nach 18 Jahren erstmals wieder eine Silvesterparty in der Schützenhalle gefeiert wurde, die gleich sehr gut besucht war.

Christian Schlautmann, Vorsitzender des Spielmannszuges Knobben-Poggenort, informierte über die Auftritte des Spielmannszuges, dass dieser derzeit 29 aktive Mitglieder zählt und sich neun Kinder in der Flötenausbildung befinden. Insbesondere mit den Nachwuchsmusikern wurden einige Freizeitaktivitäten unternommen. Und er sagte, dass jeder, der Freude hat, im Spielmannszug mit zu musizieren, willkommen ist.

Schwarze Zahlen wies der Kassenbericht des ersten Kassierers Rüdiger Schlautmann auf. Bei den turnusgemäß durchgeführten Vorstandswahlen wurden alle Amtsinhaber wiedergewählt. Somit bleibt Andreas Blömer zweiter Vorsitzender, Norbert Hembrock zweiter Schießwart, Jennifer Bems zweite Schriftführerin, Christian Schlautmann zweiter Kassierer und Thomas Bruns Oberst.

 

Viele Termine im neuen Jahr

Und so sieht der Terminkalender im BSV Knobben-Poggenort aus: Samstag, 2. Februar, 19.30 Uhr, Doppelkopfabend; von Donnerstag, 21. Februar bis Freitag, 1. März, Pokalschießen der Damenschießgruppe; von Mittwoch, 6. März, bis Samstag, 6. April, Mannschaftsschießen; von Mittwoch 13. März, bis Montag, 10. Juni, Kordel- und Eichelschießen sowie Plakettenschießen für Neumitglieder; Samstag, 16. März, Frauenkaffee; Freitag, 5. April, Siegerehrung des Kemper-Pokalschießens; Samstag, 6. April, Arbeitseinsatz und Abschluss des Mannschaftsschießens; Freitag, 19. April, Ostereierschießen; Dienstag, 30. April, Maifahrt mit Grillen; im Mai Stadtkönigschießen in Riesenbeck; Samstag, 15. Juni, Arbeitseinsatz; von Donnerstag, 20. Juni, bis Samstag, 22. Juni, Schützenfesttage; Samstag, 6. Juli, Schützenfest-Nachfeier mit Scheibe anbringen; Samstag, 3. August, Seniorennachmittag, von Dienstag, 10. September, bis Samstag, 14. September, Pokal- und Schnapsschießen der Mark Hörstel; von Mittwoch, 18. September, bis Freitag, 15. November, Plakettenschießen; Freitag, 20. September, Dankeschön-Abend für alle Helfer; Samstag, 28. September, Doppelkopfabend; Freitag, 11. Oktober, „3 G“ Schießen“; Samstag, 26. Oktober, Herbstfest; Samstag, 16. November, Arbeitseinsatz; Samstag, 30 November, Weihnachtsfeier mit Plakettenverleihung und Ehrung der Sieger der Vereinsmeisterschaft; Samstag, 7. Dezember, Weihnachtsfeier des Spielmannszuges; Samstag, 11. Januar, Jahreshauptversammlung.